Schlagwort-Archiv: Entartete Kunst (in 5 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 24 | 19. November 2018

Vor 80 Jahren: „Entartete Kunst“ – eine Deutschlandtournee

von Jürgen Lauer „Fest stand der Entschluss, die dadaistisch-kubistischen und futuristischen Erlebnis- und Sachlichkeitsschwätzer unter keinen Umständen an unserer kulturellen Neugeburt teilnehmen zu lassen. Dies wird wirkungsvollste Folgerung aus der Erkenntnis der Art des hinter uns liegenden Kulturzerfalls sein.“ So … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 22 | 22. Oktober 2018

London 1938 – Kunst im Widerstand gegen Hitler

von Klaus Hammer In der Liebermann-Villa am Berliner Wannsee ist in Zusammenarbeit mit der Wiener Library in London eine Ausstellung „London 1938. Mit Kandinsky, Liebermann und Klee gegen Hitler“ eröffnet worden, die an die denkwürdige Schau „Twentieth Century German Art“ … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 13 | 19. Juni 2017

Otto Freundlichs „Kosmischer Kommunismus“

von Klaus Hammer Im Kölner Museum Ludwig ist sie zu Ende gegangen, im Kunstmuseum Basel wird sie nun bis 10. September gezeigt – die große Otto-Freundlich-Retrospektive „Kosmischer Kommunismus“, die erstmals eine umfassende Betrachtung dieses so innovativen Künstlers und europäischen Pioniers … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 26 | 23. Dezember 2013

Emil Noldes Leben

von Wolfgang Brauer Ich mag seine Bilder sehr. Auf den Ölgemälden feiern die Farben wahre Orgien strahlender Leuchtkraft, zugleich ist es eine sehr reduzierte, nicht ausufernde Malerei. Die Aquarelle sind zauberhaft über alle Schaffensjahre hinweg, die Druckgrafik atemberaubend. Seine autobiographischen … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2013

Emil Noldes zeitweilige Rückkehr nach Halle

von Wolfgang Brauer 1913 erwarb der junge Museumsdirektor Max Sauerlandt für das Städtische Museum für Kunst und Kunstgewerbe in Halle/S. Emil Noldes Gemälde „Abendmahl“ (1909). Es war der erste Ankauf eines Nolde-Bildes durch eine öffentliche Sammlung. Für Nolde bedeutete das … Weiterlesen