Schlagwort-Archiv: Michael Aßländer (in einem Beitrag)

17. Jahrgang | Nummer 23 | 10. November 2014

Die Aktualität von John Stuart Mill

von Ulrich Busch Karl Marx hielt ihn für einen „geistlosen Eklektiker“ und „albernen Sophisten“, der sich sein Leben lang vergeblich bemüht hat, „Unversöhnbares zu versöhnen“. Eduard von Hartmann kritisierte sein Harmoniestreben als „unglaubliche Verwirrung und Gedankenlosigkeit“, worin jede Klarheit fehle … Weiterlesen