Schlagwort-Archiv: Wahlen (in 31 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 19 | 11. September 2017

An der See

von Max Klein In Ahrenshoop an der Ostsee ist kein Wahlkampf auszumachen, von ein paar Plakaten abgesehen. In unserem Hotel gibt es alte Fotografien, so auch von Johannes R. Becher, der nach dem Krieg den Ort einer alten Künstlerkolonie zu … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 14 | 3. Juli 2017

Die neue Welle

von Uri Avnery, Tel Aviv Als ich jung war, gab es einen Scherz: „Es gibt keinen Zweiten wie dich – Gott sei Dank.“ Der Scherz gilt jetzt Donald Trump. Er ist einzigartig. Das ist tatsächlich gut. Aber ist er wirklich … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 20 | 26. September 2016

Nur Sieger. Überall

von Günter Hayn Sie kennen das: „Der will doch nur spielen!“ Wenn man diesen Satz hört, sollte man auf deutlichen Abstand gehen. Hat man das Vieh erst einmal an der Wade, lässt es so schnell nicht wieder los. In der … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 19 | 12. September 2016

Bemerkungen

Immer weiter so Das schien die Devise der Sprecher aller Parteien zu sein, die am Wahlsonntag in MeckPomm heftig Federn lassen mussten. Auf die Frage nach den Gründen für den Wahlerfolg der AfD wurde der wie schon automatisierte Reflex eingesetzt … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 19 | 12. September 2016

Antworten

Lothar Kusche, Humor-Äquilibrist – Autor beim Blättchen waren Sie zwar keiner, aber dafür bei Ossietzky, was auch in Ordnung geht. Zeitweise stellvertretender Chefredakteur der Weltbühne (vor der, wie der Kabarettist Uwe Steimle das nicht folgenlose Großereignis nennt, Kehre) und Träger … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 19 | 12. September 2016

Anmerkungen zu den Wahlen

von Bernhard Romeike Wer kurz vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern umherfuhr, sah befremdliche Wahlplakate. Erwin Sellering, der bisherige und wohl auch künftige Ministerpräsident, war zusammen mit Roland Kaiser zu sehen. Der kandidierte zwar nicht, kam aber, um für die Sozialdemokraten … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 6 | 14. März 2016

Mein hessischer Wahlsonntag

von Eckhard Mieder Sonntag, 6. März 2016. Das erste Mal in meinem Leben habe ich kumuliert und panaschiert. Bis vor ein paar Tagen wusste ich nicht genau, welche Tätigkeiten ich damit ausüben würde. Die Hessenschau, meine heimatliche, abendliche Nachrichtensendung um … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 24 | 23. November 2015

Narendra Modi in Nöten

von Edgar Benkwitz Für den europäischen Betrachter dürfte es ziemlich egal sein, wie die Wahlen zum Parlament eines indischen Bundesstaates ausgehen. Die Indische Union besteht immerhin aus neunundzwanzig dieser Staaten und in jedem finden alle fünf Jahre Wahlen statt – … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 21 | 12. Oktober 2015

Kasten und Politik

von Edgar Benkwitz Bihar, in der Gangesebene südlich von Nepal gelegen, ist mit seinen 104 Millionen Einwohnern einer der bevölkerungsreichsten Unionsstaaten Indiens. Hier verkündete Gautama Buddha vor 2.500 Jahren zum ersten Mal seine Lehren, und hier entstanden die ersten buddhistischen … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 13 | 22. Juni 2015

Ein schwarzer Bürgermeister auf Mallorca

von Uli Gellermann Ein Präludium klingt aus der barocken Kirche von Alaro, dem kleinen Ort am Fuß des mallorquinischen Tramuntana-Gebirges. Ausgerechnet Dietrich Buxtehudes Komposition weht über den leidenden Jesus in der Kapelle am Eingang, eine Naturhaarperücke bedeckt seinen Kopf, ein … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 7 | 30. März 2015

Wahljahr in Polen: Sicherheitseinheit

von Holger Politt, Warschau Wieder einmal fallen in Polen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in dasselbe Kalenderjahr. Zuletzt gab es so etwas vor zehn Jahren – 2005. Doch während damals ein turbulentes Jahr die Gemüter im Land bewegte, scheint heuer fast alles … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 2 | 19. Januar 2015

Bemerkungen

Unglück nach eigener Façon Zwei gefallene Engel, der eine hat im deutschen Gefängnis gesessen, der andere im russischen, sitzen in einem kleinen Park gegenüber der Kathedrale von Notre-Dame. „Sie hatten die schweren Tropfen nicht beachtet, der Gußregen überraschte sie. Sie … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 26 | 22. Dezember 2014

„Hungrig im Herzen bleiben“

Im Gespräch mit – Uwe Steimle Wenn jemand dumm geboren wird, da kann er nichts dafür. Aber wenn er auch noch dumm stirbt, dann muss er ganz schön blöde sein. Uwe Steimle Lieber Herr Steimle, wir halten es am besten … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 12 | 9. Juni 2014

Afghanische Wähler sind unberechenbarer geworden

von Thomas Ruttig Wie erwartet wurde Afghanistans Präsidentenwahl – die erste für die Zeit „nach Karsai“ – nicht in der ersten Runde entschieden. Keiner der zum Schluss noch acht Kandidaten konnte am 5. April mehr als die Hälfte der Stimmen … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 6 | 17. März 2014

Achthundert Millionen Wähler

von Edgar Benkwitz Alle fünf Jahre steht Indien vor einer riesigen organisatorischen Herausforderung, den Wahlen zur Lok Sabha, dem indischen Unterhaus. Für die in wenigen Wochen stattfindende Wahl sind 814,5 Millionen Stimmberechtigte registriert, das dürfte die größte Wählerschaft in einem … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 23 | 11. November 2013

Prager Wahlgeschehen

von Erhard Crome „Wählen hat Folgen“, sagte einst einer der Gründungspfarrer der Ost-SPD, nachdem die CDU die Volkskammerwahl im März 1990 gewonnen hatte. Das ist ein Satz, wie: Nachts ist es dunkel. Aber er klingt trotzdem nach Weisheit und hat … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 23 | 11. November 2013

Chile vor der Wahl: Gedämpfte Erwartungen

von Gerhard Dilger, São Paulo Die Schüler- und Studentenproteste 2011 haben Chile für immer verändert. Monatelang zogen Zehntausende, manchmal Hunderttausende für ein gutes, kostenloses Bildungssystem auf die Straße und wussten dabei die meisten ihrer Landsleute hinter sich. Es war die … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2013

Wahlen in Paraguay: Sojaland in Bonzenhand

von Robert Grosse, Montevideo/ Gerhard Dilger, São Paulo Die Colorados kehren zurück, Sozialaktivisten sind entsetzt. Die gespaltene Linke bleibt chancenlos – doch im Parlament wird sie stärker. „Zurück auf Los“, so kommentiert Juan Báez von der Sozialpastoral aus Coronel Oviedo … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2013

Steuererhöhungseuphorie

von Ulrich Busch Die Steuerpolitik gehört bekanntlich zu den sensibelsten Bereichen des politischen Handelns. Dies gilt besonders in Wahljahren, wo es für die Parteien darauf ankommt, die Wählerinnen und Wähler nicht zu verprellen, sondern bei Laune zu halten und für … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 8 | 15. April 2013

Wahlgefallen

von Otto Mane Wer Wahlversprechen hört, der sei gewarnt, weil der Versprechende sie dazu nimmt, dass er die liebe Wählerschaft umgarnt, von der er möchte, dass sie für ihn stimmt. Der, der verspricht, der Kandidat, bezweckt, indem er wunderbares Zeug … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 5 | 4. März 2013

Italien hat gewählt

von Erhard Crome Wenn der Herrenmensch spricht, haben die Knechtsmenschen zu spuren. Ganz in diesem Sinne kommentierte ein Stefan Kornelius in der Süddeutschen Zeitung am 26. Februar 2013 das Ergebnis der Wahlen in Italien. Er befand, Mario Monti habe „Italien … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 25 | 10. Dezember 2012

Zeit der Einkehr

von Sem Pflaumenfeld, Tokyo Ich könnte mein ganzes Leben in Cafés verbringen. Jetzt, da sich die Temperatur auch tagsüber langsam der Null nähert, bleiben Menschen wie ich gern bei einem heißen Getränk im Warmen und schauen auf die Straße. Das … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 18 | 3. September 2012

Hatte Chiles friedlicher Weg zum Sozialismus eine Chance?

von Johnny Norden Am 11. September 1973 ertränkte das Militär in einem Blutbad den Versuch einer sozialistischen Revolution in Chile. Das Besondere: Die chilenische Linke unter Präsident Allende hatte diesen Weg zum Sozialismus ohne Waffengewalt beschreiten wollen. In erklärter Abgrenzung … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 14 | 9. Juli 2012

Wen wählen Sie, …?
Eine erste Umfrage in den USA anlässlich der kommenden Präsidentschaftswahl

von Thomas Zimmermann Virginia: Ich habe mich in diesem Jahr zum ersten Mal als Wählerin registrieren lassen. Jetzt, wo ich im Ruhestand bin, habe ich endlich für so etwas Zeit. Ich glaube, ich werde … na, wie heißt er doch … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 8 | 16. April 2012

Simbabwe vor den Wahlen

von Armin Osmanovic, Johannesburg Ginge es allein nach Robert Mugabe, Präsident Simbabwes und Führer der ehemaligen Befreiungsbewegung ZANU-PF, die seit 1980 das Land regiert, würde noch dieses Jahr gewählt werden. Doch Premierminister Morgan Tsvangirai von der Partei MDC (Movement for … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 7 | 4. April 2011

Wo bleibt das Soziale?

von Jürgen Fenn Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg ist es zu erheblichen Gewinnen der Grünen gekommen, es wird wahrscheinlich eine grün-rote Koalition geben, die SPD hat das schlechteste Ergebnis aller Zeiten dort erzielt. CDU/FDP wurden abgewählt. Bei den Landtagswahlen in … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 1 | 10. Januar 2011

Vom Glanz und Elend der Demokratie

Habe Mut, dich deines Verstandes ohne Anleitung eines anderen zu bedienen! Immanuel Kant Pholosoph (1724-1804) Denken ohne Geländer‘, das ist es in der Tat, was ich zu tun versuche. Hannah Arendt Philosophin (1906-1975) Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 10 | 24. Mai 2010

Ein schwarzes Loch

von Uri Avnery, Tel Aviv Man möchte vor Neid platzen, wenn man sieht, wie die Briten dies gemanagt haben. Was für eine Demokratie! Mit welcher Würde! Wahlen innerhalb eines Monats. Eine neue Koalition innerhalb von fünf Tagen. Ein Wechsel der … Weiterlesen


Des Blättchens 12. Jahrgang (XII), Berlin, 11. Mai 2009, Heft 10

Berliner Resultate

von Erhard Crome Das sich bürgerlich nennende Lager in Berlin hat sich seine zweite politische Niederlage in einem Volksentscheid geholt. Beim ersten Mal ging es um den Flughafen Tempelhof, jetzt um die Einführung obligatorischen Religionsunterrichts alternierend zum neuen weltlichen Fach … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 8. Dezember 2008, Heft 25

2013?

von Bernhard Romeike Zwischen der Finanzkrise und der Bereitschaft der Wählerinnen und Wähler, die Linkspartei zu wählen, gibt es offenbar keinen direkten Zusammenhang. Jedenfalls weisen die gegenwärtigen Umfragen – Stichwort »Sonntagsfrage« – einen solchen nicht aus. Die Zahlen liegen irgendwo … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 24. November 2008, Heft 24

Nach der Wahl

von Max Klein, z. Z. Chicago Es ist, als habe einer die Fenster aufgestoßen nach all den Jahren der Stagnation, der geistigen, wirtschaftlichen, politischen, den Jahren von Dumpfheit und Mief …«, so Stefan Heym, früherer Offizier der US Army und … Weiterlesen