Schlagwort-Archiv: Thomas Behlert (in 80 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 25 | 4. Dezember 2017

Luftige Violinen und lässiger Hip Hop

von Thomas Behlert Wo noch Weihnachten drauf steht, ist mittlerweile Konsumterror drin. An allen Ecken und in jedem Supermarkt bietet man den allerneuesten „Scheiß“ an, der gerade unter deinem Weihnachtsbaum zum Liegen kommen muss. Wie ist das nun mit der … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 20 | 25. September 2017

Zeitlose Klassiker und pulsierender Rock

von Thomas Behlert Eigentlich wollte ich in diesem Artikel die unscheinbaren Worte „Alte Säcke“ einfließen lassen, denn einige ältere Herren, die man aus dem Musikgeschäft nicht mehr wegdenken kann, sind ins Weihnachtsgeschäft gestartet. Es ist zwar noch nicht einmal Herbstanfang, … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 14 | 3. Juli 2017

Über „fiese Enten“ und andere Luftikusse

von Thomas Behlert Über die Tiere der Welt müsste eigentlich auch alles gesagt und geschrieben sein, doch dann findet ein verschworfelter Wissenschaftler irgendwo tief im letzten noch verbliebenen Dschungel ein Vieh mit unerhörtem Federfell oder länglich kurzem Horn, und schon … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 13 | 19. Juni 2017

Klassikeinspielungen wurden Kassenschlager

von Thomas Behlert In jungen Jahren, als ich in der DDR leben durfte, erlebte ich jedes Jahr den Warenaustausch meiner Eltern mit der Verwandtschaft im angrenzenden Land BRD. Meist erfolgte die Verschickung unbekannter Waren verstärkt zur Weihnachtszeit. Man deckte uns … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 11 | 22. Mai 2017

Offizier im besonderen Einsatz

von Thomas Behlert Manchmal gibt es so Bücher, die unbedingt erscheinen sollten und dann von der Welt vornehm übergangen werden. So ein Werk ist das erste Druckerzeugnis von Horst Kopp. Zunächst wird keiner mit dem Namen etwas anfangen können, denn … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 7 | 27. März 2017

Bemerkungen

Treff mit Marx Ein Film über den jungen Karl Marx macht derzeit die Runde und von sich reden. Informativ, Einblicke gewährend und nachdenklich stimmend. Meine Begegnung mit Karl lag auf einer anderen Ebene. In Berlin gab es vormals einen bekannten, … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 3 | 30. Januar 2017

Schlagstöcke und The Last Waltz

von Thomas Behlert Wehrdienst in der DDR fand nicht immer mit der Waffe in der Hand statt, Wehrdienst in der DDR bedeutete auch: Gummiknüppel in die Hand! Ich war so ein „Pops“, so die Bezeichnung für jedes arme Schwein im … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 1 | 2. Januar 2017

Miszellen

„Das Neue kann manchmal ganz schön nerven“ „Das gabs früher nicht“ – wie oft geht uns dieser Spruch über die Lippen. Entweder wenn wir uns über heutige Begleiterscheinungen aufregen – oder wenn wir wehmütig feststellen, dass es früher manche Dinge … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 23 | 7. November 2016

Musik, die glücklich macht

von Thomas Behlert Es ist immer wieder schön zu erleben, dass kleine Musikfirmen ganz ohne die Kraken Universal und Sony agieren und regelmäßig für die Gemeinde schönen „Shit“ veröffentlichen. Dazu gehört unbedingt das von Gunther Buskin 2005 in Hamburg gegründete … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 19 | 12. September 2016

Bemerkungen

Immer weiter so Das schien die Devise der Sprecher aller Parteien zu sein, die am Wahlsonntag in MeckPomm heftig Federn lassen mussten. Auf die Frage nach den Gründen für den Wahlerfolg der AfD wurde der wie schon automatisierte Reflex eingesetzt … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 18 | 29. August 2016

Schundheftchen für Landmenschen

von Thomas Behlert Zu ganz normalen Zeiten wird das Landleben als große neue Errungenschaft gefeiert, Landfeen mit ihren ökologisch sauberen Männern, die sich selbst verwirklichen wollen, drucken dazu sogar Zentralorgane. Die verkaufen sich mittlerweile so gut, dass alle großen Zeitungsverlage … Weiterlesen


19. Jahrgang | Sonderausgabe | 11. Juli 2016

Franz und Maria Marc in einem Buch

von Thomas Behlert Wer nicht ganz abseits des kulturellen Lebens lebt, regelmäßig Museen besucht und gerne Das Blättchen liest, der wird natürlich Leben und Werk des Malers, Autors und bildenden Künstlern Franz Marc kennen und schätzen. Im März 1916 fiel … Weiterlesen


19. Jahrgang | Sonderausgabe | 11. Juli 2016

Sechziger Jahre und das Zickzack-Prinzip

von Thomas Behlert Der aus Braunschweig stammende und die literarische Welt ein klein wenig verändernde Frank Schäfer ist ein lustiger Bursche. Er verfasste mit guten Worten und voller Hingabe Schriftgut über den Gitarrenjünger Jimi Hendrix, mehrere Bücher über den Heavy-Metal-Sound … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 13 | 20. Juni 2016

Bemerkungen

Beschämende Ignoranz Am 22. Juni jährt sich der Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion zum 75. Male. Es ist nichts an großen Feierlichkeiten seitens der deutschen Verfassungsorgane angekündigt oder zu erwarten. Gauck oder Merkel werden wohl weder in Moskau noch in … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 9 | 25. April 2016

Bemerkungen

Klaus, der Rote Er war Autor der Weltbühne wie in frühen Jahren sein Vater, der Völkerrechtler Peter Alfons Steiniger (1904-1980). Auch Klaus Steiniger, geboren 1932, merkte man die juristische Schule an, wenn er seine Texte wie Plädoyers nach Stichpunkten in … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 2 | 18. Januar 2016

Bemerkungen

Rascher Abschied 2016 – verdammt noch mal, wieso denn das? Eben hatten wir doch noch das gute alte 2015, bekannt aus Funk und Fernsehen und beliebt bei jedermann! Ich bin durchaus kein Freund des Immergleichen, aber es wäre doch gut … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 1 | 4. Januar 2016

Unglaubliche Kriminalfälle als Hörbuch

von Thomas Behlert In der kalten Jahreszeit ist ein heimischer Herd Gold wert. An diesen setzt man sich dann und liest ein gutes Buch oder hört sich ein spannendes Hörbuch, zum Beispiel von Gert Prokop, an. Denn wie es der … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 1 | 4. Januar 2016

Joseph Roths Tagblatt-Artikel nun in Buchform

von Thomas Behlert Schön und sehr interessant ist es, wenn Verlage zwischen all den Romanen auch mal ein Buch herausgeben, mit dem das Werk längst verstorbener Journalisten gewürdigt wird. Hier kann man sich dann durch eine längst vergangene Zeit lesen, … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 1 | 4. Januar 2016

Messerscharfe Kritik zum Mitnehmen

von Thomas Behlert Um im Gespräch zu bleiben oder um auch Leute zum Druckerzeugnis greifen zu lassen, die sonst eine Buchallergie mit sich herum tragen, veröffentlichen Verlage gerne Bücher, auf die der normale Mensch verzichten kann. Beispiele sind die unsinnige … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 21 | 12. Oktober 2015

Alle zwei Wochen: Lachen garantiert!

von Thomas Behlert Wie schnell doch so ein Jahr vergeht, sagt sich voll Schreck der Konsument, wenn er durch die Supermärkte streicht und die vielen Aufbauten mit Lebkuchen, Zimtsternen und Rumkugeln bemerkt. Dabei lagen viele Bürger noch vor kurzem am … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 15 | 20. Juli 2015

Mit der Schreibmaschine die Katastrophe aufhalten

von Thomas Behlert Immer wieder gern werden die Schriftsteller vergangener Zeiten gelesen, weil sie bis heute etwas zu sagen haben. Und man kann überlegen, was zum Beispiel Kurt Tucholsky uns über die Brandstiftungen, rechten Demonstrationen und Prügelattacken der Polizei, über … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 13 | 22. Juni 2015

Jedes Bild ein wunderbares Unheil

von Thomas Behlert Wie soll man einen Künstler bezeichnen, der Porträts von Berühmtheiten schafft, die schöner, faltiger, abstruser, witziger, greller, manchmal hässlicher, komischer und aufgeblähter sind, als Gott sie je erschaffen konnte? Da man sich festlegen muss, fallen oft die … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 10 | 11. Mai 2015

Bemerkungen

Nachricht aus Kathmandu Vor Jahren besuchte ich mehrfach Nepal, um dortige Antikorruptionsinitiativen zu unterstützen und von ihnen zu lernen. Ich war fasziniert von den Leuten, ihrer lebendigen Kultur und dieser Landschaft mit den im Smog der Städte oft unsichtbaren weißen … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 10 | 11. Mai 2015

Bettelbrief an die Queen

von Thomas Behlert Gotha, das kleine Städtchen am Arsch des Thüringer Waldes, würde zu gern auf Landesebene mitmischen und ab und zu die Richtung vorgeben. Aber leider kann die Stadt, die bis zur Kreisreform noch Kreisstadt ist, weder mit großartigen … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 7 | 30. März 2015

Songs mit neuer Haltung und Energie

von Thomas Behlert Es gibt nur wenige Bands im Osten, um die sich Mythen ranken. Da wird über unheimliche Konzerte philosophiert, einstmals verbotene Texte werden immer noch zitiert oder die Spielweise der Band wird hoch eingeschätzt. Die Puhdys, die nun … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 6 | 16. März 2015

Wo einst die Schallplattenhüllen herkamen

von Thomas Behlert Wer in der DDR aufgewachsen ist, beschäftigte sich von frühester Jugend an mit Tonträgern. Kinder durften zum ersten Mal eine Schallplatte in den Händen halten, wenn man diese nämlich dem Erziehungsberechtigten unter die Nase hielt, damit er … Weiterlesen


17. Jahrgang | Sonderausgabe | 15. Dezember 2014

Weltgeschichte im Comic

von Thomas Behlert Nun sind die Feierlichkeiten mit allen albernen Reden und Druckerzeugnissen zu 25 Jahren Mauerfall endlich vorbei und man kann sich an Bücher zum Thema wagen, die bisher nicht in Buchhandlungen ausgelegt waren, wie zum Beispiel an Comics. … Weiterlesen


17. Jahrgang | Sonderausgabe | 15. Dezember 2014

Als Enkel das Gitarrespielen gelernt

von Thomas Behlert Wie geht man an ein Buch heran, das von einem ganz berühmten Menschen stammt, in der Herstellung von Familienmitgliedern unterstützt wurde und sich auch noch an Kinder wendet? Hm, es geht hier nämlich um Keith Richards erstes … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 24 | 24. November 2014

Nichts von ihrer Kunstfertigkeit verloren

von Thomas Behlert Zwei Große des Jazz haben sich endlich noch zusammen gefunden, um für ihre Fans ein Album mit persönlichen Songs aufzunehmen. Für „Auserwählt“ standen Manfred Krug und Uschi Brüning in den geschichtsträchtigen Räumen der Berliner Rundfunkstudios in der … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 17 | 18. August 2014

Glück mit Hurzlmeier

von Thomas Behlert Viele Sterbliche können sich ein originales Bild von Gerhard Glück leider nicht leisten, sie benötigen das elende Geld für Speis und Trank. Damit niemand verzichten muss, veröffentlicht der Lappan Verlag immer wieder herrliche Druckerzeugnisse mit vielen farbigen … Weiterlesen


17. Jahrgang | Sonderausgabe | 28. Juli 2014

Grüne Badehosen und beste Cartoons

von Thomas Behlert In vielen Zeitungen und Zeitschriften erscheinen regelmäßig lustige Zeichnungen, die von genialen und künstlerisch sehr begabten Künstlern stammen. Man kann danach auch im Internet suchen, denn dort gibt es sie ebenfalls zuhauf. Das Schönste ist aber doch, … Weiterlesen


17. Jahrgang | Sonderausgabe | 28. Juli 2014

Schlachtplatte und verwunschene Waldschwimmbäder

von Thomas Behlert Mittlerweile ist jede Region in Deutschland entdeckt. Die sogenannten weißen Flecken auf der Landkarte gibt es schon lange nicht mehr. Reisebeschreibungen in vielen Zeitungen häufen sich jetzt im Sommer wieder, und Bücher fast aller Art stehen ungezählt … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 12 | 9. Juni 2014

Fragezeichen und dreckige Spiegel

von Thomas Behlert Einer der vielseitigsten Künstler ist wohl Tomi Ungerer. Er zeichnet ganz hervorragend, malt wunderbar, illustriert Bücher mit Schwung und guter Laune und beschäftigt sich mit Werbegrafik, die dann auch noch intelligent wird. Der 1931 in Straßburg geborene … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 10 | 12. Mai 2014

Bemerkungen

Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung. Er hat uns befreit von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Richard von Weizsäcker, 1985 Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung, der Aufbau einer neuen Welt des Friedens … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 10 | 12. Mai 2014

Subway to Sally

von Thomas Behlert Bald ist es wieder so weit, da werden sich als normal eingeschätzte Menschen in sackähnliche Kleider zwängen, den Lendenschurz umlegen und mit Kind und Kegel die Mittelalter-Feste bevölkern. Zerfallene Burgen oder kaputt aussehende Innenstädte sind dann voller … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 9 | 28. April 2014

Bemerkungen

Medien-Mosaik  Tamara Trampe kam auf einem Feld an der Wolga bei Eiseskälte zur Welt. Es war Krieg, und ihre sehr junge Mutter war im Fronteinsatz. Einem Vorgesetzten hatte sie nicht Nein sagen können, und so entstand Tamara. Über die Kriegsjahre … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 8 | 14. April 2014

Frauenpower zum Hören. Zwingend!

von Thomas Behlert Man muss nicht immer nur über männliche Rock‘n Roller schreiben, denn auch die weiblichen Wesen können verdammt gut singen und die Welt mit neuen Songs erfreuen. Aber das weiß man ja schon seit vielen Jahren oder wenigstens … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 7 | 31. März 2014

Bemerkungen

Das Kunstmuseum Wolfsburg trauert um seinen Direktor Markus Brüderlin Unfassbar: Markus Brüderlin, seit 2006 Direktor des Kunstmuseums Wolfsburg, ist am 16. März in seinem Wohnort Frankfurt a.M. im Alter von 55 Jahren verstorben. Es war der Eröffnungstag der Ausstellung „Spuren … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 2 | 20. Januar 2014

Kosmische Zeiten mit der Mensch-Maschine

von Thomas Behlert Als wichtige Ideengeber des so genannten Krautrocks entpuppten sich ab 1974 Kraftwerk. Bereits einige Jahre zuvor veröffentlichte das Quintett Organisation die LP „Tonefloat“. Das Album, das äußerlich noch ganz nach „Heavy“ aussah, hatte mit dem zeitgenössischen Rock … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 26 | 23. Dezember 2013

Bemerkungen

Rebellen und Guantánamo Nun ist Mandela also zu Grabe getragen worden. Es war seltsam, die große Einigkeit bei der Wertschätzung seines Lebens aus den verschiedensten politischen Spektren zu hören, aber auch das macht wohl das Einmalige seiner Persönlichkeit aus. Dennoch … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 24 | 25. November 2013

Wunderwerke des Ostens

von Thomas Behlert Im Osten existieren drei Songs, die bei den Radiohörern auf dem Index stehen und trotzdem von den Provinzsendern des MDR immer noch fleißig, und zu den fiesesten Zeiten, gespielt werden. Es sind Liedlein aus längst vergangener Zeit: … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 23 | 11. November 2013

Bemerkungen

In memoriam 9. November 1918* […] Deutschland ist das einzige Land, wo Mangel an politischer Befähigung den Weg zu den höchsten Ehrenämtern sichert. So wie gewisse Naturvölker Schwachsinnigen göttliche Ehren entgegenbringen, so verehren die Deutschen den politischen Schwachsinn und holen … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 21 | 14. Oktober 2013

111 Gründe

von Thomas Behlert Wer mit wachen Augen und ebensolchen Sinn für das Besondere durch die Welt des Lesens stiefelt, wird immer wieder Bücher entdecken, die sich mit ein und demselben „Ding“ beschäftigen. Und dann heißen die Druckerzeugnisse auch noch „111 … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 20 | 30. September 2013

Bemerkungen

Stühlerücken „Grüne und Piraten tauschen als Reaktion auf die Wahlniederlage ihre Parteiführungen aus“, vermeldete heute – wir schreiben den 24. September 2013 – der Berliner Rundfunk 91,4 der staunenden Hörerschaft. Bernd Schlömer als Grünen-Chef und Claudia Roth auf der Kommandobrücke … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 19 | 16. September 2013

Bemerkungen

Der Whistleblower-Preis 2013 Es gibt nicht häufig Veranstaltungen, gerade Preisverleihungen, bei denen man – im besten Fall – berührt wird, sondern diese zugleich beschwingt, mit neuem Mut und Hoffnung verlässt. Die IALANA (International Association of Lawyers Against Nuclear Arms), die … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2013

Biermösl Blosn im Rückblick

von Thomas Behlert Wer über bayrische Volksmusik philosophieren will, der denkt schnell an fürchterliche volkstümliche, ja volksdümmliche Kapellen, die lederbehost, schnauzbärtig, leicht schielend und Seppelhut tragend durch Festzelte, Feuerwehrwachen und Fernsehstadel marschieren und den Frohsinn befehlen. Es wird gejodelt bis … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 11 | 27. Mai 2013

Nun schweben sie wieder

von Thomas Behlert Ist das Leben manchmal schwer, kommt ein Engel gleich daher. Drückt mir beide Augen zu: „Fresse Alter, jetzt ist Ruh.“ Ja, die Engel sind in unserer hoch zivilisierten und tief abstürzenden Gesellschaft schon eine eigene Spezies. Sie … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2013

Bemerkungen

Der andere Bayreuther Bayreuth feiert in diesem Jahre den 200. Geburtstag Richard Wagners unter widrigen Umständen. Das Wagner-Museum ist nicht fertig. Das Festspielhaus ist Baustelle und hinter einer Plane verborgen. Zu allem Überdruss inszeniert auch noch Frank Castorf den „Ring“ … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 6 | 18. März 2013

Mit Blutlaugensalz geätzt und neu veröffentlicht

von Thomas Behlert Wer in der DDR aufgewachsen ist, beschäftigte sich von frühester Jugend an mit Tonträgern, denn diese waren lehrreich und zumeist hochwertig in der Qualität. Märchen drangen dann ständig an kleine Kinderohren, zum Beispiel die kultigen Stimmen von … Weiterlesen


16. Jahrgang | Sonderausgabe | 11. Februar 2013

Pilsener Urknall

von Thomas Behlert Mit der Literatur ist es echt bescheuert, da schreiben debile, ordentlich hirnverbrannte Menschen zwischen Fick und Abendbrot ein Buch und werden verdammt berühmt und schweinereich. Sie erwähnen irgendwelche Tiere, lassen kaum Blut fließen und dringen immer wieder … Weiterlesen


Pornos, Nazis und Adorno in Berlin

von Thomas Behlert Nicht nur in der Musik lassen sich gute Künstler für ihre Werke manchmal verdammt viel Zeit. Sie beginnen in den 1960er Jahren damit, werden gestört und legen werdende Opus dann in die unterste Schublade. Erinnert sei an … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 2 | 21. Januar 2013

Pornos, Nazis und Adorno in Berlin

von Thomas Behlert Nicht nur in der Musik lassen sich gute Künstler für ihre Werke manchmal verdammt viel Zeit. Sie beginnen in den 1960er Jahren damit, werden gestört und legen es dann in die unterste Schublade. Erinnert sei an das … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 24 | 26. November 2012

Waechter, der zeichnende Humorist

von Thomas Behlert Nachträglich zum 75. Geburtstag von F.K. Waechter brachte sein „Leib und Magen“-Verlag Diogenes unter anderem sein erstes großes Buch „Wahrscheinlich guckt wieder kein Schwein“ als Original heraus, ganz ohne Bonus und Remixe. Und trotzdem hätte man sich … Weiterlesen


15. Jahrgang | Sonderausgabe | 22. Oktober 2012

Kurz & bündig

Streitplatz Stalinismus Erhard Crome ist (nicht nur) Blättchen-Lesern als jemand ein Begriff, der das Wohl und Wehe linker Kräfte unseres Gemeinwesens und auch darüber hinaus sowohl aktiv als auch als Analyst begleitet. Allein in dieser Zeitschrift zeugen davon zahlreiche, nicht … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 21 | 15. Oktober 2012

Über Bohnen und Kohlköpfe – Erntekomplex (Teil 2*)

von Thomas Behlert Neben Möhren, Kraut, das erst im Herbst richtig zum Ernten bereit steht und hier in einem späteren Text die gebührende Würdigung erhält, ist die Bohne noch ein typisches Gemüse, das sich zu ernten lohnt. Wenn die Buschbohnen … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 20 | 1. Oktober 2012

Wie mich eine österreichische Plattenfirma am Ostrock verzweifeln ließ

von Thomas Behlert Irgendwie kann man weit nach der verdammten Wiedervereinigung nicht vom Ostrock lassen. Die deutschen Kamellen werden dabei ignoriert, sondern lieber die Bands aus den ehemaligen RGW-Ländern mit der Musikkiste wiedervereinigt. Es ist doch herrlich, wenn polnische Rockbands, … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 18 | 3. September 2012

Erntekomplex – Teil 1

von Thomas Behlert Wer jetzt als „Städter“ seinen Urlaub in ländlichen Gegenden verbringt, der wird sich über brummende Geräusche wundern. Ob nun im Häuschen an der Ostsee oder im Zelt am Rande des Thüringer Waldes: Überall brummt es gar herrlich … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 16 | 6. August 2012

Vinyl vom Müll

von Thomas Behlert Menschen, die sich immer noch mit Schallplatten beschäftigen, werden mittlerweile als Exoten, als Unverbesserliche, die mit der neuen Technik nichts anfangen können, bezeichnet. Na gut, ich stehe dazu. Es soll halt immer noch aus den Lautsprechern knistern … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 13 | 25. Juni 2012

Beach Boys beschwören die Sixties

von Thomas Behlert Wenn Musikjournalisten ihr Wissen über die Musik in allerlei Zeitungen aufarbeiten, dann nennen sie natürlich als Wegbereiter, Neuerer und Entwickler des Rock’n Roll immer und überall die Beatles. Da hat man Recht, da kann man nichts falsch … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 12 | 11. Juni 2012

Auf der Straße des deutschen Liedguts

von Thomas Behlert Wie eine deutsche Made im Speck lebt der deutsche Schlagersänger und Schlechtwetterphilosoph Heinz Rudolf Kunze. Da denkt man, seine Brille schrumpft, aber in Wirklichkeit wird das Gesicht nur feister und ordentlich fetter, wie es sich eben für … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 11 | 28. Mai 2012

Der vergessene Widerstand

von Thomas Behlert Gerade weil jetzt ein Kommunistenhasser, rechtskonservativer Gernegroß und Sohn zweier NSDAP-Mitglieder der Bundesrepublik vorsteht, sind Bücher über die Geschichte des Kommunismus besonders wichtig und sollten von Menschen mit links pochendem Herzen unbedingt gelesen werden. Der Karl Dietz … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 9 | 30. April 2012

Eine ETERNA-Klassiksammlung

von Thomas Behlert Mittlerweile wird die DDR an vielen Fronten verteufelt und alles in diesem kleinen Staat jemals Geschaffene ignoriert oder verlacht. Jeder, der keine Repressalien vorweisen kann, war bei der Staatssicherheit, die Kinder zwang man im Kindergarten aufs Töpfchen … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 3 | 6. Februar 2012

Meister der komischen Kunst

von Thomas Behlert Es ist schön, wenn sich Verlage noch an einer Reihe versuchen, deren Erfolg nicht unbedingt voraussehbar ist. So bringt der nicht mehr ganz so kleine, aber immer noch sehr feine Verlag Antje Kunstmann seit diesem Jahr die … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 18 | 5. September 2011

Rilke, mißbraucht

von Thomas Behlert Wenn die üblichen Hoch-Zeiten des Konsumterrors im Anflug sind, veröffentlichen Musiker aller Art Tonträger gefüllt mit noch komischerer Musik aller Art. Da greifen sie auch immer gerne in die Kiste der Literatur, denn da weiß jeder etwas … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 15 | 25. Juli 2011

Haderer, Gerhard

von Thomas Behlert Eine ganz hervorragende Bilderreihe sollte sich jeder Staatsbürger hinter den Spiegel stecken, damit er immer daran erinnert wird, wer ihn so regiert, wer die Gesetze macht und die rechte Brut schützt. Hier der Versuch einer Erklärung: Auf … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 8 | 18. April 2011

Peinliche Fehlgriffe und besondere Marken

von Thomas Behlert Als der Mensch noch regelmäßig Liebesbriefe mit der Post verschickte, sich über Briefe aus Freundesland freute und gern bunte Karten aus Urlaubsorten erhielt, war das Briefmarken sammeln weit verbreitet. Als junger Bursche oder Mädchen freute man sich … Weiterlesen


14. Jahrgang | Sonderausgabe | 17. März 2011

Cartoons zum Staunen

von Thomas Behlert Bücher lesen macht nicht immer Spaß, manchmal vergreift man sich und liest plötzlich über ostdeutsche Türme oder hält den neuesten Grass in den Händen. Womöglich wurden diese Druckerzeugnisse auch noch an der Kasse bezahlt. Damit so etwas … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 5 | 7. März 2011

Karl Marx

von Thomas Behlert Wenn man in Deutschland über Karl Marx, Kommunismus oder dergleichen schreibt, dann ist man schnell als nicht tragbar oder – schlimmer – als Terrorist und Staatsfeind verschrien. Huh, ein Gespenst geht um in Deutschland. Was auch immer … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 2 | 24. Januar 2011

Die ganze Saubazi regt sich auf

von Thomas Behlert Schon seit 2008 hat das große und irgendwie eigenartige Land Bayern ein besonderes Gesangsbuch vorzuweisen, und es wird Zeit, dieses im Blättchen zu würdigen. Das Kompendium wurde allerdings nicht von pädophilen Geistlichen geschrieben oder von „großkopferten“ Politikern … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 21 | 25. Oktober 2010

Schöne in Gotha

von Thomas Behlert Schon immer existierte ein besonderes Verhältnis zwischen dem Liedermacher Gerhard Schöne und der Stadt Gotha. Egal, wo und wann er hier ein Konzert gab, immer war es ausverkauft, und die Zuschauer ließen ihn oft gar nicht mehr … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 20 | 11. Oktober 2010

BEMERKUNGEN

Terrorimport, nein danke! Gerade meinen die USA mit Verweis auf geheimdienstliche Quellen (was mitunter auch als „Haben wir uns gerade ausgedacht“ gelesen werden kann) Terrorwarnungen für Europa aussprechen zu müssen. Sicher wollen sie ihre Verbündeten in Afghanistan bei der Stange … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 18 | 13. September 2010

BEMERKUNGEN

Berechneter Schein Eine gelangweilte Studentengruppe sitzt im großen Saal, rechnen ist angesagt, sie wollen eigentlich nur gestalten, aber sie müssen ja wissen, ob das was sie entwerfen auch stehen könnte. Etwas Bekanntes ist in solchen Momenten angebracht, lockert die zähe … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 17 | 30. August 2010

BEMERKUNGEN

Streit um einen berühmten Knack-A. Es ist ja schon die Frage, ob es allzu schlau ist von Italiens Kulturminister Sandro Bondi, sich ausgerechnet mit DEM anzulegen. Gibt es nicht andere Kunstwerke, auf die er sich stürzen kann? Ahnt er denn … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 14 | 19. Juli 2010

BEMERKUNGEN

Der bloßgestellte Nutznießer Ruhe, nur die Autos lärmen – Ruhe. Alte Häuser, sepiafarben beleuchtet, anmutige Schönheit: Dunkelheit. In einem kleinen Tal. Einst schoben sich Eismassen hier entlang, verschwanden, nachdem sie das Land formten, geformt hinterließen: Ein Glück, es wird wärmer … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 12 | 21. Juni 2010

Schlechte Fußballer und die deutsche Sprache

von Thomas Behlert Jedes Jahr überlegt man sich aufs Neue, wohin die Urlaubsreise nun wieder gehen soll. Die wohlfeilen Ziele vergangener Zeiten dürfen es nicht mehr sein, denn die reißerische Presse hat sie uns im Laufe der Wochen und Monate … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 11 | 7. Juni 2010

Ernst Busch

von Thomas Behlert Wenn Deutschland nicht so reaktionär und schwarz-gelb umrandet wäre, würde das Jahr 2010 zum Ernst-Busch-Jahr ausgerufen werden, seinen 110. Geburtstag feiern und am 8. Juni seinen 30. Todestag begehen. Einen kleinen Höhepunkt gibt es aber doch, nämlich … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 5 | 15. März 2010

Das Kapital und der geteilte Himmel

von Thomas Behlert Im vergangenen Jahr nahm es überhand, daß sich Zeitungen und Magazine mit mehr als nur mit ihrer regelmäßigen Ausgabe beschäftigten. Da wurden den Lesern die angeblich besten Bücher um die Ohren gehauen, dann gleich die sehenswertesten DVDs, … Weiterlesen


Des Blättchens 10. Jahrgang (X), Berlin, 29. Oktober 2007, Heft 22

Freude spenden mit Edmund Stoiber

von Thomas Behlert Damit wir armen Taugenichtse und Problembärliebhaber in Zukunft nicht ganz auf den Edmund verzichten müssen, hat der Stoiber-Kenner und Fußballnarr Jürgen Roth das Hörbuch oder besser: Hörbild Stoibers Vermächtnis auf dem Markt gebracht. Zusammen mit Hans Well, … Weiterlesen


Des Blättchens 10. Jahrgang (X), Berlin, 19. März 2007, Heft 6

Liedermacher braucht man ewig

von Thomas Behlert Seit zwanzig Jahren nimmt die Liedermacherei immer mehr ab – so denkt jeder, der nur das Fernsehprogramm oder die Programme der allgemeinen Radiosender betrachtet. Selten und dann zu ganz später Stunde werden Musikstücke gebracht, die etwas zu … Weiterlesen


Des Blättchens 9. Jahrgang (IX), Berlin, 29. Mai 2006, Heft 11

Jazz in der DDR

von Thomas Behlert Nachdem im Laufe der Nachwendezeit schon meterlang Bücher über den DDR-Rock erschienen sind und im vergangenen Jahr das außergewöhnlich gute Druckerzeugnis Bye Bye Lübben-City die Runde machte und den Nichtfans die Blues- und Hippiekultur erläuterte, fehlte noch … Weiterlesen