Schlagwort-Archiv: Terrorismus (in 18 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 1 | 1. Januar 2018

Krieg im 21. Jahrhundert

von Wilfried Schreiber So lautet der Titel eines außerordentlich anregenden Buches, das im Frühjahr 2017 vom Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) im Nomos-Verlag herausgegeben wurde. Bemerkenswert an diesem Buch ist vor allem, dass es nicht … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 2 | 16. Januar 2017

Berliner Hilflosigkeit

von Günter Hayn Straftäter stellt ein Gericht als solche fest. Ansonsten gilt die Unschuldsvermutung. Es gibt aber auch Tatverdächtige. Von denen nimmt man an, dass sie eine Straftat begangen haben könnten. Ist der Verdacht begründet und die Tat erheblich, und … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 24 | 21. November 2016

„Radikalisierung“ – propagandistische Dummheit oder kluger Schachzug?

von Werner Sohn Nur wenige Tage nach dem islamistischen Terroranschlag vom 13. November 2015 in Paris, der zum Ausnahmezustand in Frankreich führte, hat sich der bekannte Philosoph Alain Badiou in einem Vortrag im Théatre de la Commune, Aubervilliers, zu den … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 22 | 24. Oktober 2016

Bluff und Realität auf dem Subkontinent

von Edgar Benkwitz Bisweilen spielen sich zwischen den Nachbarstaaten Indien und Pakistan seltsame Dinge ab. Am Morgen des 30. September erfuhr die indische Öffentlichkeit von ihrer Regierung, dass die Streitkräfte mit einer Kommandoaktion jenseits der line of control (bis 1972 … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 16 | 1. August 2016

Bemerkungen

Richtigstellung & Ergänzung In dem Beitrag „Warschauer Gipfel-Highlights“ von Wolfgang Schwarz in der vorangegangenen Ausgabe war die Rede davon, dass Guido Westerwelle im Jahre 2009 darauf bestanden hatte, den Abzug der letzten etwa 20 US-Kernwaffen von deutschem Boden als Ziel … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 6 | 14. März 2016

Indien – Pakistan: Konflikte ohne Ende?

von Edgar Benkwitz Es ist kaum drei Monate her, da keimte Hoffnung in den dauerhaft gespannten Beziehungen zwischen Indien und Pakistan. Die Regierungschefs beider Länder hatten in Paris ein längeres vertrauliches Gespräch, in dessen Nachgang Einigung über einen „umfassenden Dialog“ … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 5 | 29. Februar 2016

Bemerkungen

Warum soviel Trauer Euch zuzusprechen bin ich lang geübt. Nichts widerfuhr mir, nennt mich nicht betrübt. Kein Sturmgespenst braust neu mir durch den Sinn, Das, was ich Gutes tat, nochmals zerfetzt. Mein Auge ist die große Welt: ich bin Von … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 5 | 29. Februar 2016

Ein neuer Kalter Krieg?

von Hubert Thielicke Unruhen und Aufstand in Lettland – Rebellen übernehmen Orte im Grenzgebiet zu Russland, natürlich mit Unterstützung Moskaus. Der Konflikt bringt die Welt an den Rand eines Atomkrieges. Nur eine fiktive Story, ausgestrahlt von BBC unter dem Titel … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 4 | 15. Februar 2016

Die Geschichte vom Grießpudding-Terroristen

von Eckhard Mieder Als Eduard K. am 24. Mai 2023 während des Frühstücks seinen Rechner hoch- und mit der Maus durch die Nachrichten fuhr, blieb ihm der Bissen (Camembert mit Tomatengeschmack aus der Tube auf biobakteriell angereicherter Brotscheibe) im Halse … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 2 | 18. Januar 2016

Der Reigen der Absurdiotie

von Uri Avnery, Tel Aviv So etwas wie „Internationalen Terrorismus“ gibt es nicht. Einen Krieg gegen „Internationalen Terrorismus“ zu erklären, ist Unsinn. Politiker, die das tun, sind entweder Dummköpfe oder Zyniker und wahrscheinlich beides. Terrorismus ist eine Waffe. Wie eine … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 25 | 7. Dezember 2015

Die Terroristen von Paris

von Stephan Wohanka Medium auf, medium ab gilt es als ausgemacht, dass die Terroristen von Paris dadurch zu Terroristen wurden, dass sie in den Vorstädten aufwuchsen und sozialisiert wurden, dass sie sich in einer „hoffnungslosen Situation“ befanden, die ihnen nur … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2013

Wüstenkriege

Die Stabilisierung der Zentren durch den Krieg in der Peripherie von Christoph Marischka Am 10. Januar 2013 begann Frankreichs offene Militärintervention in Mali. Offizieller Anlass war ein vermeintlicher Vorstoß von bewaffneten „Islamisten“ in Richtung Süden. Die französische Regierung und in … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 7 | 1. April 2013

Die Unerträglichkeit des Krieges und seiner Lügner

von Arne C. Seifert Auf die Interviewfrage „Welche Lektionen lernten Sie auf Ihren Irak- und Afghanistan-Touren?“ antwortete der Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte in Irak und Afghanistan, kürzlich noch CIA-Chef, US-Viersternegeneral Stanley McChristal: „Zunächst fragten wir uns ‚wer ist der Feind ?‘, … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 21 | 15. Oktober 2012

Die Rückkehr der Osmanen

von Ulrich Gellermann Einst reichte es von Kiew bis Mogadischu, Städte wie Sofia und Athen gehörten dazu, Bagdad und Tripolis natürlich auch: Das Osmanische Reich war lange Zeit eine Großmacht. Geblieben ist, seit Recep Tayyip Erdogan der wirtschaftliche Erfolg der … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 21 | 17. Oktober 2011

Bemerkungen

Ein Dichter starb… Er war einer der Stillen, der Klugen, die Angebote machen und darauf warten, dass irgendjemand sie aufnimmt: Am 4. Oktober berichtete das Neue Deutschland vom Tod Walther Petris. Da lebte er schon eine ganze Woche nicht mehr, … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 10 | 16. Mai 2011

Al-Qaida kopflos – Taliban unverändert

von Thomas Ruttig „Bin Laden hatte vorwiegend noch eine symbolische Rolle inne, und seine Beseitigung beeinflusst eine Organisation, die weitgehend dezentralisiert ist, nicht. Das Schicksal Ayman al-Zawahiris, der zweiten Mann von al-Qaeda, bleibt unbekannt, aber er wird wohl bin Laden … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 20 | 11. Oktober 2010

BEMERKUNGEN

Terrorimport, nein danke! Gerade meinen die USA mit Verweis auf geheimdienstliche Quellen (was mitunter auch als „Haben wir uns gerade ausgedacht“ gelesen werden kann) Terrorwarnungen für Europa aussprechen zu müssen. Sicher wollen sie ihre Verbündeten in Afghanistan bei der Stange … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 15 | 2. August 2010

Afghanistan – die gescheiterte Intervention

von Walther Stützle [Anm. d. Redaktion: Dieser Vortrag wurde am 23. Januar 2010 vor dem Ost-West-Forum Gut Gödelitz gehalten. Nachfolgende politische Bemühungen um die Lösung des Afghanistan-Desasters und die seitherige Entwicklung der Lage vor Ort haben Stützles Analyse und Schlußfolgerungen … Weiterlesen