Schlagwort-Archiv: Rüstung (in 25 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 15 | 17. Juli 2017

Die EU – Friedensmacht oder globaler Interventionist?

von Herbert Wulf Es tut sich etwas in der Rüstungs-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik der EU. Ob zum Besseren, wie vor allem die EU-Kommission erklärt, bleibt abzuwarten. Seit Jahrzehnten steht die Schaffung einer einheitlichen und gemeinsamen europäischen Politik auf der politischen … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 9 | 24. April 2017

Bemerkungen

Werner Berthold Sauberkeit in der Wissenschaft, im persönlichen Auftreten und der politischen Haltung – diese Trias zeichnete den Leipziger Historiker Werner Berthold aus. Den ersten Nachweis dafür erbrachte er schon als Heranwachsender: Der 1923 in einer Leipziger Arbeiterfamilie Geborene nahm … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 5 | 27. Februar 2017

Bemerkungen

Über stehende Heere Deutsche Arbeit von Karlchen Mießnick Die stehenden Heere sind eine traurige Notwendigkeit, da sich niemand entschließen kann, sie abzuschaffen. Würde jedoch einmal damit der Anfang gemacht, so würden die anderen schon von selbst nachfolgen. Der Name ist … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 3 | 30. Januar 2017

Korvettenposse 2.0

von Sarcasticus Dass die Entwicklung und Beschaffung der in Dienst befindlichen fünf Korvetten vom Typ K 130 der Bundesmarine eine milliardenschwere Posse war und die Schiffe auch nach ihrer um 54 Monate verspäteten und 120 Millionen Euro teureren Auslieferung reichlich Stoff … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 2 | 16. Januar 2017

Iskander-Raketen in Kaliningrad

von Jerry Sommer Satellitenbilder deuten darauf hin, dass Russland begonnen hat, in seiner Exklave Kaliningrad Hallen zu bauen, in denen die sogenannten Iskander-Raketen permanent untergebracht werden können. Wiederholt hatte Moskau diese mobilen, auf Lastwagen montierten Raketen bereits zeitweise für Manöverübungen … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 2 | 16. Januar 2017

„Frieden durch Stärke“

von Peter Linke Er werde Amerika wieder groß machen. Dazu gehöre auch ein schlagkräftiges Militär. Sein Ausbau müsse nach acht Jahren Barack Obama endlich in Angriff genommen werden… „Peace through strength“ – Frieden durch Stärke – auf diese Formel hatte … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 21 | 10. Oktober 2016

Peter-Prinzip

von Erhard Crome Nachdem ich den Fakten-Teil des „Schwarzbuches“ zum Thema „Kritisches Handbuch zur Aufrüstung und Einsatzorientierung der Bundeswehr“, das von Linken als Gegenstück zum „Weißbuch“ der Bundeswehr erarbeitet worden war, zum ersten Mal gelesen hatte, war mein Kommentar: Das … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 13 | 20. Juni 2016

Sieg im Krieg. Chinas Militär im Umbruch

von Peter Linke Die mediale Aufregung war groß, als unlängst Chinas Präsident Xi Jinping als „Oberkommandierender“ im Kampfdrillich ein Kommandozentrum der Volksbefreiungsarmee (VBA) besuchte. War es Ausdruck eines sich militarisierenden Chinas? Oder gar von Spannungen zwischen Parteiführung und Armee? Aber: … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 12 | 6. Juni 2016

Noch’n Multi-Milliarden-Grab

von Sarcasticus Dass die zahlreichen Entscheidungen zur Beschaffung von Großwaffensystemen in der Geschichte der Bundeswehr zumindest in einem eng militärisch gefassten Verständnis jeweils sinnvoll und vernünftig waren, ist von Kritikern in vielen Fällen bestritten worden. Unbestreitbar ist darüber hinaus, dass … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 10 | 9. Mai 2016

US-Rüstung erneut im Aufwind

von Jerry Sommer Im laufenden Haushaltsjahr wird das US-Verteidigungsministerium 580 Milliarden Dollar ausgeben – 20 Milliarden mehr als 2015. Im Haushaltsjahr 2017, das im Oktober beginnt, soll das Budget erneut steigen, dann allerdings um vergleichsweise bescheidene 2,4 Prozent, obwohl zugleich … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 7 | 28. März 2016

Bemerkungen

Diesem und jenem ins Stammbuch Es kann die Ehre dieser Welt, Dir keine Ehre geben; Was dich in Wahrheit hebt und hält, Muß in dir selber leben. Wennʼs deinem Innersten gebricht an echten Stolzes Stütze, Ob dann die Welt Dir … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 7 | 28. März 2016

Der Westen & Russland – zum Diskurs

von Wolfgang Schwarz Die Charta von Paris hat das Bild einer europäischen Friedensordnung entworfen. Das hätte man pflegen müssen. Doch viele im Westen haben nach dem Fall der Mauer gesagt: Wir haben uns jetzt durchgesetzt. […] Statt weiter an einer … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 25 | 7. Dezember 2015

Bemerkungen

Das Schweigen der Indonesier Das hunderttausendfache Morden in Indonesien 1965/1966 (es gibt keine genauen Zahlen, zwischen 500.000 und drei Millionen liegen die Annahmen) fand in den letzten Jahrzehnten wenig Aufmerksamkeit; die vielen Opfer fanden nicht wie die Pol Pots in … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 15 | 20. Juli 2015

Rüstungsbeschaffung: Ende des programmierten Chaos‘?

von Otfried Nassauer Das Beschaffungswesen ist seit Jahren ein Sorgenkind der Bundeswehr. Die deutschen Streitkräfte bekommen nur selten neue Waffen, die halten, was versprochen war, die kosten, was vereinbart wurde und die zudem noch pünktlich geliefert werden. Ursula von der … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 9 | 27. April 2015

Dilettantenstadl

von Sarcasticus Elb-Philharmonie, neue BND-Zentrale, Stuttgart 21, BER – bei diesen Großprojekten und Milliardengräbern, deren Federführung beim Staat liegt, wird der fassungslose Betrachter schon seit langem von dem Gefühl beschlichen, dass Missmanagement nicht mehr die Ausnahme ist, sondern längst die … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 25 | 8. Dezember 2014

Transatlantische Verrenkungen

von Erhard Crome Michael Rühle hat ein Trauma: Frieden könnte ausbrechen. In der Reihe „Standpunkte“ der Körber-Stiftung hatte er 2009 ein Büchlein publiziert, in dem er die deutsche Außenpolitik aufforderte, endlich zwischen „guten und schlechten Atombomben“ zu unterscheiden. Rühle, 1959 … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 19 | 15. September 2014

Bedingt einsatzbereit. Oder: deutscher Sonderweg?

von Sarcasticus „Gleichgültigkeit ist für ein Land wie Deutschland keine Option“, hatte sie sich auf der Münchner Sicherheitskonferenz im Februar in die Brust geworfen. Und wie ist sie für diesen Satz geprügelt worden, unsere Bundeswehr-Ursel. Eine Bellizistin sei sie, die … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 1 | 6. Januar 2014

Kohle für Kalkutta

von Sarcasticus Auch wer sich dem Gedanken nicht gänzlich verschließt, dass ein funktionierendes Gemeinwesen Steuereinnahmen benötigt, der zahlt die oktroyierten Obolusse deswegen nicht wirklich gern. Das tut niemand. Behaupte ich hier mal. In gewissem Maße Frust dämpfend wirken vor diesem … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 17 | 19. August 2013

Die Last der anderen

von Sarcasticus Stichwort Euro Hawk: Bei 600 Millionen Euro, die für die Pleitedrohne hierzulande bereits verballert wurden, und etlichen weiteren Millionen, die noch folgen werden, bis endlich Gras über die Sache wachsen kann, sollten dem deutschen Steuerzahler allein deswegen die … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2013

Euro Hawk revisited

von Wolfgang Schwarz Für die Pleitedrohne Euro Hawk wurden bereits fast 700 Millionen zum Fenster hinaus geworfen, und allein aufgrund von Vertragsbindungen für dieses Projekt sowie für den deutschen Anteil am parallelen NATO-Vorhaben Global Hawk, dessen Zukunft nun auch auf … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 11 | 27. Mai 2013

Rüstung außer Kontrolle

von Lutz Unterseher Der Verteidigungsminister beendet Eurohawk – das Vorhaben einer europäisierten U.S.-Großdrohne zur elektronischen Aufklärung. Die Opposition im Bundestag erklärt, mit Eurohawk seien fast 700 Millionen Euro „verbrannt“ worden. Die Zuständigen hätten die Reißleine viel früher ziehen müssen, denn … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 7 | 1. April 2013

China rüstet auf seine Weise

von Lutz Unterseher In Hafenstädten der Volksrepublik stehen neuerdings Statuen des Zheng He. Die Erinnerung an ihn wird wiederbelebt. Ausländische Beobachter sprechen gar von einem verordneten Kult. Wer war dieser Zheng He? Er war ein Moslem aus Zentralasien; auf seiner … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 11 | 28. Mai 2012

Weder Smart noch Defense – ein Wunschkonzert als Strategie

von Christoph Marischka Die zu behandelnden Themen und zu verhandelnden Positionen waren bereits lange bekannt und trotzdem lässt das gemeinsame Abschlussdokument zum Treffen des Nordatlantikrates in Chicago vom 20. und 21. Mai 2012 die sonst für Strategiedokumente und Gipfelerklärungen charakteristische … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 6 | 29. März 2010

Der Monat März

von Ulrich Scharfenorth Wir können stolz sein: Deutschland hat seine Rüstungsexporte in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Mit einem Weltmarktanteil von 11 Prozent rangiert es nach den USA (30 Prozent) und Russland (23 Prozent) an dritter Stelle. Einer … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 1 | 18. Januar 2010

Freie Fahrt für Rüstungsexporte

von Wolfgang Schwarz Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit hierzulande, hat sich der zivile Exportweltmeister Bundesrepublik im neuen Jahrtausend ein zusätzliches Standbein zugelegt – durch eine kräftige Ausweitung seiner Rüstungsausfuhren. Im Zeitraum von 2004 bis 2008, so das Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI, … Weiterlesen