Schlagwort-Archiv: Roland Koch (in 9 Beiträgen)

19. Jahrgang | Nummer 26 | 19. Dezember 2016

Antworten

Roland Koch, potenzieller Comebäcker? – Als Angela Merkel auch Ihnen das Wasser auf dem Weg zur gewollten Kanzlerschaft abgegraben hatte, wollten Sie wenigstens noch richtiges Geld verdienen und desertierten in die Wirtschaft. Der Konzern, der Sie zum Vorstandsvorsitzenden machte, merkte … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 17 | 18. August 2014

Antworten

Gregor Gysi, der mit dem Mut zur „Prinzipienlosigkeit“ – Die Mehrheit der Funktionsträger Ihrer Partei und von deren Bundestagsfraktion möchte die brutal vorrückenden Angreifer des Islamischen Staates (IS) im Irak und in Syrien womöglich auch aufgehalten wissen und vor allem … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 5 | 7. März 2011

Legitimes Theater

von Hajo Jasper „So viel Scheinheiligkeit und Verlogenheit war selten in Deutschland.“ … Nun ja, Frau Merkel. Nicht, dass markige Worte von Ihnen nach Guttenbergs Abgang überraschend sind. Nur eben reagieren Sie, offenkundig etwas waidwund im Gemüt, mit solcherlei Statements … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 21 | 25. Oktober 2010

Antworten

Roland Koch, Glückspilz – Mit Ihrem Abgang aus der Szene der Primärpolitik ist Ihnen nun gleich zwiefaches Glück zuteil geworden. Als designierter Vorstand beim Baukonzern „Bilfinger Berger“ dürften Ihre Bezüge zum einen deutlich höher liegen, als dies als Hessens Ministerpräsident … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 17 | 30. August 2010

Menschliches

von Erhard Crome Ist „der Mensch“ – politisch korrekt müßte es auch „die Menschin“ geben; aber das ist in gutem Deutsch bisher nicht vorgesehen – also: Ist der Mensch nun „eigentlich“ gut, und wird nur durch die Sünde, die Umstände, … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 3 | 15. Februar 2010

ANTWORTEN

Burkhardt Müller-Sönksen, lt. „www.soenksen.de“ Medienexperte der FDP-Bundestagsfraktion –  unlängst wollten Sie sich mit dem Satz „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat überparteilich zu sein“ über die ARD-Serie „Lindenstraße“ mokieren, weil dort einem Schauspieler eine Nebensatzkritik an der speziellen Nähe Ihrer Partei zu … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 10. November 2008, Heft 23

Antworten

Roland Koch, CDU, geschäftsführender Ministerpräsident, Wiesbaden – für die Kampagne gegen eine hessische Ypsilanti-Regierung baten Sie per Brief Ihre Parteimitglieder um Geldspenden; haben Sie keine »jüdischen Vermächtnisse« mehr? Wolfgang Tiefensee, Verkehrsminister, Berlin/Leipzig – zwar wissen wir nicht, ob Sie noch … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 4. Februar 2008, Heft 3

Antworten

Roland Koch, CDU – als Sie kürzlich noch um das hessische Ministerpräsidentenamt wahlkämpften, bastelten Sie auch Angela Merkel in Ihre Argumentationskette, indem Sie beim Absatz Energiepolitik den Sachverstand der Kanzlerin als gelernte Physikerin ins Feld führten; sind Sie denn des … Weiterlesen


Des Blättchens 8. Jahrgang (VIII), Berlin, 14. Februar 2005, Heft 4

Antworten

Stefan Raab, TV-Unterhalter – Sie kommen uns manchmal vor, als seien Sie der Rocchigiani des Fersehens (nur, daß Sie Ihre Krawallitäten, wie es scheint, ohne Alkohol inszenieren): Letztens fielen Sie in Ihrer Sendung TV total mit dem »Gag« auf, die … Weiterlesen