Schlagwort-Archiv: Reinhard Wengierek (in 137 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 17 | 14. August 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal der Ort, wo Klein-Hanns zur Brust genommen wird, Wiener Sterne und eine Pulle Scotch … *** Dass in der Leipziger Hofmeisterstraße Nummer 14 einer der wichtigsten Komponisten Neuer Musik geboren wurde, wissen … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 16 | 31. Juli 2017

Querbeet 100

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Zwergstaat, der Großkrach macht, und ein genialer Sprechsteller mit seiner Lebensweisheit „zwischen A und O“… *** Eine uraltlinke Utopie: Die schlaue Köchin macht den Staat; ab sofort wird „von unten“ regiert. … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 15 | 17. Juli 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Berliner Theaterkönige im Abgang und ein neuer, der die Krone will, sowie der „Tristan“-Akkord via Computer in Bayreuth… *** Großes Hauptstadt-Theater: Zwei Giganten des europäischen Theaters haben ihre Kommandozentralen verlassen, nicht freiwillig, sondern … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 13 | 19. Juni 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal eine volle Pulle Futschi, magere Mindestgagen und ein jugendlicher Held namens Klemke… * „Wir sind, was wir sind – und das ist ganz gewöhnlich“ trällert das weltberühmte Damen-Trio aus Neukölln: die prollige … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 12 | 5. Juni 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Ein Berliner Ibsen für den Broadway sowie ein Wiener Extrem-Mobbing in Berlin … *** In der kommenden Spielzeit 2017/18 wird Thomas Ostermeiers Inszenierung von Ibsens „Ein Volksfeind“ in einer englischen Adaption der Schaubühnen-Fassung … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 11 | 22. Mai 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Very dry toilet-papier, Syberbergs Kortner-Filme… *** Dröhnende Windmaschine, Nebelschwaden, leise klirrende Musik und auf einer Leinwand die Schatten kahler Bäume im fahlen Licht. Davor ein Häufchen frierender Leute mit dem Rollkoffer an der … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 10 | 8. Mai 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein kleines Lied als Trostpflaster, Emils neue Berlin-Hymne und zwei Sonntagskinder in der Glückshaut … *** Winnie, dein Name passt zu Berlin. Und auch zu Dagmar Manzel; natürlich, sie ist ja hier geboren; … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 9 | 24. April 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal eine Nymphe an der Elbe, künstliche Intelligenz an der Spree und Karl Mays gereimte Rufe zu Gott… *** Hochzeiten pflegen ein Spektakel aus drei Akten zu sein: Der erste, der amtlich-zeremonielle; der … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 7 | 27. März 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: diesmal ein kriegerischer Traumprinz und ein polyamouröses Herz-Schmerz-Dingens… *** Es war Kleists vorletztes großes Stück: Die seltsame Geschichte vom poetisch entrückten Prinzen von Homburg, der als soldatisch cooler Truppenführer in der Schlacht bei … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 6 | 13. März 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal eine Flunder in der Bratpfanne, ein Schaf auf der Drehbühne, ein Blümchen für die Dienstmädchenfreundin… *** Fünf Minuten vor Weltuntergang. Was kann man da machen? Jedenfalls keine Panik. Also: Weiter so wie … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 5 | 27. Februar 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal hohe Spielkunst im Psycho-Dämmer sowie im grellweißen Lichtkasten und ein Buh für Bilderstürmerei im Bühnenbetrieb… * Sie ist wieder da! Die unvergleichliche, zu den wundersamsten Wandlungen, zu den verrücktesten Vieldeutigkeiten fähige Schauspielerin … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 3 | 30. Januar 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Jung-Genie des Theaters aus Basel, ein Bühnen-Pups aus Berlin … *** 2016 war ein Glücksjahr für Simon Stone, diesen Bengel Anfang 30, der fast alles schon drauf hat, was zur großen Bühnenkunst … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 2 | 16. Januar 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: diesmal ein Abschiedsdinner mit Hauen und Stechen, eine Abschiedstour mit Glanz und Gloria … *** Wer kennt das nicht: Man hat da eine Einladung oder man muss einladen ‑ uralte Freunde, ältere Bekannte. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 26 | 19. Dezember 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Viele Flaschen Sekt von Lutter, Wegner, Offenbach, ein Löffel Gift aus Belgien und Frau Lunas Pulle Kindl-Bier … * Bei den nächtlichen Gelagen des Herrenstammtischs um den berühmten und hinsichtlich seiner Eskapaden berüchtigten … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 25 | 5. Dezember 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal zehn Klaviere und ein Schwimmbecken, gleißender Rossini in schwarzer Kiste und Mummenschanz mit Menschheitsdämmerung… *** Kürzlich sagte Noch-Volksbühnen-Chef Frank Castorf einer Berliner Zeitung über seinen Nachfolger, vielleicht werde der großen Erfolg haben … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 24 | 21. November 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal 64 Damenbeine, exakt auf Linie, eine Streitschrift, in etwa auf Brecht-Linie, sowie Münchner Jammerspiele mit Authentizitätsgeflunker … *** Die größte Theaterbühne der Welt, Feuer und Wasser, massenhafter Einsatz von Material, Maschinen, Technik. Dazu … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 23 | 7. November 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: diesmal ein Totenbündel vom Humboldtstrom in einer Infobox und ein Singsang vom Verwehen des Daseins… *** Vor dem bereits fertigen Rohbau des Berliner Schlosses steht, dem Lustgarten gegenüber, ein futuristisches Gehäuse: die so … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 22 | 24. Oktober 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Doppel ‑ Künstler-Intendant und Dramaturgie-Dogmatiker jeweils mit Erinnerungsbüchern übers Berliner Wiedervereinigungstheater… *** „Die Zeit vergeht, und wir vergehen.“ Mit fein gefärbter Melancholie (die nebenher das Offenlegen seiner Parkinson-Erkrankung einschloss) präsentierte Dieter … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 21 | 10. Oktober 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Kollektiv traumatisierter Realitätsverdränger, ein mannstolles Girlie nebst mythenbekränzter Heulsuse… * Shermin Langhoff, Intendantin des „Theater des Jahres 2016“, gelang ein super Coup: Sie band Yael Ronen fest an ihr Haus, das … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 20 | 26. September 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Wutvolk nebst Stinkefinger, eine Gletscherspalte mit Granitschleife sowie eine apokalyptische Bibelei… * Er gehört als feinsinnig ironischer Poet, als wortmächtig gewitzter Dramatiker zu den unerschrocken kritischen, gefeierten und von oben privilegierten wie … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 19 | 12. September 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein kostbares Materiallager aus der Kreidezeit, vier erotische Totenwächter und Wallenstein im Endzeitbunker … *** Frühherbstlicher Ausflug in zwei winzige Ex-Fürstentümer: Nach Lippe-Schaumburg in Niedersachsen und Lippe-Detmold in NRW. Und wer da wie … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 18 | 29. August 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Parsifal im Nahostkrieg, August mit grünem Daumen, Falstaff ohne Hosen sowie ein sexy Goethe-Geldklau-Krimi… *** Fünfeinhalbtausend Steine wurden ausgetauscht. Nun glänzt die Scheune auf dem Grünen Hügel wieder frisch. So wie zu … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 17 | 15. August 2016

Die Wut und die Angst: Vor sechzig Jahren starb Bertolt Brecht

von Reinhard Wengierek Zum Todestag von Bertolt Brecht am 16. August 1956 – dazu ist eigentlich längst schon alles geschrieben. Aber es gibt da diesen mir unvergesslichen Film „Abschied“ von Jan Schütte und Klaus Pohl (Kamera: Edward Klosinski). Ich sah … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 15 | 18. Juli 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal eine Alu-Gedenkschleife, ein Plisseeröckchen aus Blech, ein ganz ewiger Kaiser in Wien sowie ein halber Schiller in Berlin… *** Herbert von Karajan hat in Wien jetzt eine Dreier-WG zur Untermiete: Alban Berg, … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 13 | 20. Juni 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein die Weiber verschlingender Proll aus Berlin, eine nach Genie verrückte Aristokratin aus Weimar … *** Er wurde ein Welterfolg, der Großstadt-Roman „Berlin Alexanderplatz“ des Kreuzberger Kassenarztes Alfred Döblin, erschienen 1929. Und er … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 12 | 6. Juni 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Francois in der Klapse, Othello am Schlagzeug und Frau Sibylle mit Lohengrin im Kino… *** Francois, Literaturprofessor an der Pariser Sorbonne, ein Kerl zwar in den besten Jahren, witzig, aber auffallend schlaff. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 11 | 23. Mai 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Rabbi mit Zylinder in Ascot und in Badehose am Toten Meer, eine Wiener Genie-Verschlingerin, ein wirrer Käfig in Kafkasien, der seinen wilden Vogel sucht … *** Leichten Fußes eilt er in … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 10 | 9. Mai 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Atzes politisches Musiktheater für Kinder, Witzels fantasierender Teenager und ein Irrwisch im Farbrausch aus Mutterflammenlichtblau… *** Sagen wir mal mutig: In Europa gibt es das nicht allzu häufig – Musiktheater für Kinder. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 9 | 25. April 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: diesmal Erich Kästner auf der Bühne und im Buch; der unbekannte Flüchtling im Theater… * * * „Er glaubt an den gesunden Menschenverstand wie an ein Wunder, und so wäre alles gut und … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 8 | 11. April 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal eine Mozart-Prinzessin im Museum, ein Denkzeichen in Berlins Mitte und ein schwierig schönes Stück Land im Kino… *** „Don Giovanni“ im stillgelegten E-Werk, „Zauberflöte“ im U-Bahntunnel und jetzt „Die falsche Gärtnerin“ im Bode-Museum. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 8 | 11. April 2016

Antworten

Matthias Platzeck, Vorsitzender des Deutsch-Russischen Forums – Die Ankündigung der USA, demnächst in Osteuropa eine 4200 Mann starke Panzerbrigade zu stationieren, nannten Sie in der Rheinischen Post einen „falschen Schritt zur falschen Zeit“. Der Satz ist so falsch nicht, doch … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 7 | 28. März 2016

Querbeet (LXXI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Rosen für die Domröse und ein Buch für Hochhuth… *** Kleine Paula – große Klappe, grüne Kulleraugen, zwei Kinder, Ofenheizung, Kohleschleppen, Schichtbetrieb in der HO-Kaufhalle und im Herzen eine Riesensehnsucht nach was … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 6 | 14. März 2016

Querbeet (LXX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Fettwanst, der mit Stalin telefoniert, ein Lügenbold, der durch die Welt stromert… *** Das frühe Sowjetrussland unter Stalin: Arbeitslosigkeit, Armut sowie die rote Propaganda von der goldenen Zukunft quälen die Leute. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 5 | 29. Februar 2016

Querbeet (LXIX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Sommer-Erotik unter Birken, Saisonkneipe am Wasser, Hauptstadtgefühl in grau… *** Ein Stück wie gemacht für dieses Haus – wie auch sein Titel: „Das Lächeln einer Sommernacht“. Als hätten die Autoren das Cuvilliés-Theater … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 4 | 15. Februar 2016

Querbeet (LXVIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Monolog über das Böse, ein Film über das Gute, eine Show mit Bärten … *** Um es gleich zu sagen: Die knapp zwei Stunden in der Berliner Schaubühne haben mich gebannt … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 3 | 1. Februar 2016

Querbeet (LXVII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Eislers, Grimms und ein schwarzes Viereck … *** Ein geschwisterliches Trio aus dem 20. Jahrhundert. Erstens: Hanns Eisler, Schönberg-Schüler, Karl Marx der Musik, von der DDR gemaßregelter Komponist der DDR-Nationalhymne, die musikalisch dem … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 2 | 18. Januar 2016

Wucht und Anmut – Becks Basler Theater

von Reinhard Wengierek Der Herr von der ungenierten Überrumplungs-Fraktion hätte gemeint, das Publikum ordentlich ficken zu müssen; der andere von der korrekten Pädagogik-Front wollte es streng erziehen. So geht im soliden, reformiert-protestantischen Basel die nicht ganz unerschröckliche Saga über die … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 26 | 21. Dezember 2015

Querbeet (LXVI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Öderelbeland, Grebes grelles Halbstadt-Berlin-Biotop und Lumpikow in Moskau … *** Dicke Luft in Öderland. Es gärt im Volk, es motzt: Scheiß Leben, scheiß Regierung, scheiß Staat. Sogar der Staatsanwalt ist gefrustet, schmeißt hin, … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 25 | 7. Dezember 2015

Querbeet (LXV)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Geburtstagskind in der Wintersonnenwende … *** Hälfte des Lebens, und die Schauspielerin Jutta Wachowiak ist – mit ihren dreißig Jahren – beruflich ganz weit oben in er DDR. Im weltberühmten Deutschen Theater … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 24 | 23. November 2015

Querbeet (LXIV)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Gottsucher, Gerechtigkeitskrieger, Freiheitsfanatiker, alte Nazis, neue Stalinisten… *** Wenn einer aus 1200 Druckseiten Weltliteratur knapp sechs Stunden Theater macht (plus Pause), dann ist das eigentlich nicht zu lang. Es sei denn, man … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 23 | 9. November 2015

Querbeet (LXIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal eine unmögliche Liebschaft zwischen Kloster und Königshof sowie ein Warteraum voller Figurengedingse… *** Wie viele Musiker seiner Zeit ging auch Gaetano Donizetti irgendwann einmal nach Paris. Der aus Bergamo stammende und in … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 22 | 26. Oktober 2015

Querbeet (LXII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: diesmal Nibelungen-Deppen, Meistersinger in Schwarz-Rot-Gold und Lars, ein Bundeswehr-Kampfflieger … *** „Die Geschichte der Menschheit macht zuweilen einen Eindruck, als ob sie der Traum eines Raubtiers wäre.“ Ein Satz von Friedrich Hebbel (1813-1853), … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 20 | 28. September 2015

Querbeet (LXI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Nahostler im Westen, Arno an der Warnow, Expo in Milano… *** Ein Reden über die wahnsinnige politische Lage im Nahen Osten heiße mittlerweile kurz nur noch Reden über „the situation“, erklärt die … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 19 | 14. September 2015

Querbeet (LX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Mozart-Krimi, brennende Bärchenwurst und Lehm bei Lessing… * „Chez Ölgür“ ist explodiert, ein Zentralpunkt im Wedding, einem plebejisch prallen, mit Migrationshintergründen bepackten Berliner Stadtbezirk. Weil ein Dussel die defekte Gaszufuhr mit Bärchenwurst gekittet … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 18 | 31. August 2015

Querbeet (LIX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Holtz und Rose, zwei große Theatermacher … *** „Wer nicht übt, ist nichts“, droht Caribaldi, Direktor eines verschlampten Kleinzirkus‘. Und drillt seit 22 Jahren seine vier wenig bis überhaupt nicht begabten Mitarbeiter, gemeinsam … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 17 | 17. August 2015

Carmen-Maja Antoni – die Kleene mit der großen Klappe

von Reinhard Wengierek „Ich war elf und hatte weiße Kniestrümpfe an.“ – Ja doch, sie fing sehr früh an: Als Jungpionier mit blauem Halstuch im DDR-Kinderfernsehen mit den kabarettistisch gefärbten Nummern der „Blauen Blitze“. Und prompt folgten erste Filmrollen für … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 16 | 3. August 2015

Querbeet (LVIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Mohr in Milano, Operetten-Show in Mörbisch für Massen und im Berliner Monbijou ein „Hamlet“ für Drei… *** Der flotte alte Herr mit strenger Onkel-Doktor-Brille, Zottelbart und Basecap lümmelt lässig im Café … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 15 | 20. Juli 2015

Det hat nur Berlin: „The Wyld“ im Friedrichstadtpalast

von Reinhard Wengierek Die Ticketkasse klingelt ununterbrochen, und die Schlange der Reisebusse allabendlich vor der Tür wird immer länger. Wenn das so weiter geht, ist die Knete bald wieder drin im Sack. Hat doch der Berliner Friedrichstadtpalast mehr als zehn … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 14 | 6. Juli 2015

Querbeet (LVII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Stück Wienerwald an der Havel, ein Opern-Dreier an der Donau sowie ein Trip in Wien durch „Halb-Asien“… *** „Küss die Hand – krepier!“ So etwa klingt Österreich bei Ödon von Horvàth … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 13 | 22. Juni 2015

Querbeet (LVII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Toiletten-Sex, Hauptmann-Wanderung, durchlöcherte Jeans … *** Die französische Dramatikerin Yasmina Reza ist ein Weltstar. Und obendrein schwer verliebt in das deutschsprachige Theater mit seinen wunderbaren Schauspielern (präzise Einfühlungs-Könner, feinfühlige Subtext-Bloßleger), mit seinen … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 12 | 8. Juni 2015

Ein bisschen Goethe mit viel Trallala und Hopsasa

von Reinhard Wengierek Man muss schon sagen: Theaterdirektor Claus Peymann schmäht zwar gern lautstark die Ereigniskultur, versteht es aber dennoch, sie an seinem Haus zu feiern. Mit Robert Wilson und Herbert Grönemeyer und Johann Wolfgang von Goethe und „Faust“-eins und „Faust“-zwei … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 11 | 25. Mai 2015

Querbeet (LVI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Wunderkind, ein Goldkind und ein Findling… *** Er galt als ein Miststück und war ein Genie, er terrorisierte seine Künstler-Family, feierte Sex and Drugs, brachte deutsches Autorenkino und Hollywood in eins, … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 10 | 11. Mai 2015

Ach, Torgau…

von Reinhard Wengierek Alle Welt weiß von Wittenberg. Wer aber weiß von Torgau? Es gilt, sagt die Wissenschaft, als „Amme und Wiege der Reformation“. Es sei, meinen die Stadtväter, die „schönste Renaissancestadt Deutschlands“. Und sie haben nicht übertrieben. Denn wahrlich, … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 9 | 27. April 2015

Querbeet (LV)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein fader und ein flotter Dreier, dazwischen eine Erschütterung … *** Was für ein Fest hätte das werden können an Berlins Deutschem Theater. Oder vielmehr: hätte es werden müssen! Drei Mal Shakespeare – … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 8 | 13. April 2015

Querbeet (LIV) 

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Memorabilien der Castorf-Volksbühne in Berlin, etikettiert mit „Ibsen“, „Hospitantin“, „arbeitsscheuer Ostler“ … (Meldung aus der Berliner Kulturverwaltung: Intendant Castorf soll gehen, sein Theater müsse weiterentwickelt werden. Bleibt die Frage: von wem. Castorf … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 6 | 16. März 2015

Querbeet (LIII)

von Reinhard Wengierek Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Graue Panther als Salonlöwen, Dirty Richie als Sternschnuppe und Dada-Blabla im Farbrausch … *** Thomas Ostermeier, Chef der Schaubühne, dem derzeit erfolgreichsten Theater Berlins, hat sich von seinem Bühnenbildner Jan Pappelbaum in den Saal … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 5 | 2. März 2015

Querbeet (LII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal 33 Berliner Liebhaber, eine Brecht-Posse in Absurdistan und ein Findling im Unterholz… *** 33 Liebeserklärungen auf 333 Seiten, und alle haben mit Berlin zu tun, und mit Berlinern – was für ein Buch! Und … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 4 | 16. Februar 2015

Bemerkungen

Félicitations, Commandeur Ostermeier et les dames Hoss et Stehr! „Frankreich liebt Sie, Monsieur Ostermeier“, sagt hingerissen die Kulturministerin Fleur Pellerin (im lachsfarbenen Etuikleid, kniebedeckt). Die französische Botschaft am Pariser Platz hatte geladen, Empfang zur Biennale, Empfang für Ehrungen (ohne monetäre … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 4 | 16. Februar 2015

Querbeet (LI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Hunde, die Eier lecken, ein Jakobiner an der Moldau, Mephisto hinterm Wenzelsplatz und Rosas rosa Startlöcher… *** Hoppla, der etwas ältere stämmige Herr mit breitem Kreuz und strammem Brustkorb geht auch mit seinen … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 3 | 2. Februar 2015

Querbeet (L)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal vier Fäuste in Dresden, Alltags-Apokalyptiker im Kino und im Kalkwerk, tolle Stompereien sowie eine Büchse Bier ein bisschen jenseits vom Reinheitsgebot … *** Goethes „Faust eins“ in einem modernen Klinikum wie jetzt im … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 2 | 19. Januar 2015

Querbeet (XLIX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein geschmähter Regiestar, eine Verheutigungsfalle, Operettenwahnsinn sowie Unheimlichkeiten im Souterrain… *** „Thomas Ostermeier nähert sich den Worten – für mich die treffendste Art und Weise – wie ein Musiker oder Choreograph. Sein Theater … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 1 | 5. Januar 2015

Querbeet (XLVIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Münchner Eheschlacht, allerhand Sex und ein Papst in Leipzig, Jahrhundert-Feier am Berliner Bülow-Wessel-Liebknecht-Luxemburg-Platz… *** Edward Albees Beziehungskrisen-Schocker von anno 1962 „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ gilt als Mutter aller Eheschlachten. Vor … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 26 | 22. Dezember 2014

Querbeet (XLVII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Ehedrama in Leipzig, Lorbeeren in Berlin und Meissner Glöckchenklingeln in Dresden. *** Vor gut einem Jahr ist er angetreten: Als neuer Intendant am Leipziger Stadttheater. Der Posten gilt als Schleudersitz; anders gesagt, … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 25 | 8. Dezember 2014

Querbeet (XLVI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Sozialdemokraten, Faschisten, ein letzter Kommunist – und alle in Berlin *** Auf so ausladendem wie effektvollem Tableau, in einem Schwimmbad realsozialistischen Designs, lassen im Deutschen Theater zu Berlin die Regisseure Tom Kühnel … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 24 | 24. November 2014

Querbeet (XLV)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: diesmal Schuch und Strauss und mittenmang ein kaiserliches Kronjuwel. *** Noch ist Richard-Strauss-Jahr, und da muss man nach Dresden! Unbedingt! Hat doch Sempers Hof- und spätere Staatsoper viele der extrem aufwändigen und kostspieligen … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 22 | 27. Oktober 2014

Querbeet (XLIV)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal eine alte Straßenbahn, kannibalistische Wirtschaftsberater, dreckige Tiraden und tattrige Lamenti mit Stars ** In der polnischen Hafenstadt Elbing in Ostpreußen vor vierzig Jahren. Das Stadtzentrum damals: leer bis auf die monumentale Ruine … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 20 | 29. September 2014

Querbeet (XLIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal zwei Spitzenreiter, zwei Bühnen-Frischlinge, nacktes Fleisch und digitales Störfeuer… *** Die Zählliste des Deutschen Bühnenvereins annonciert: „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf ist spartenübergreifend und mit großem Abstand das am meisten produzierte und gespielte … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 18 | 1. September 2014

Querbeet (XLII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Zauber am Bodensee, WK-1-Bilder in Berlin und Wien, ein Lorbeerkranz für Günter Rühle… ** Schon im Glaslabyrinth des Züricher Flughafens perlen an stark frequentierter Stelle süße Mozartmelodien. Sie locken, zusammen mit drei … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 17 | 18. August 2014

Tagebuch im Sturmgepäck

von Reinhard Wengierek „Heute kam der Liebesbrief: ‚Sie haben sich am 23. Nov. 1915, vormittags 8 Uhr, auf dem Hof des Bezirkskommandos IV zu stellen!‘ Da haben wir den Salat.“ – Adolf Nieke in seinem Kriegstagebuch. „Wir mussten über eine … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 16 | 4. August 2014

Querbeet (XLI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Glanz und Gloria in Doberlug, Hauptstadtcity-Hochsommer-Spektakel, sechshundert Seiten Shakespeare… *** Sagt König August III. von Sachsen zu seinem Premierminister: „Brühl, weißt was? So muss es in die Annalen eingehen: Die Preußen Soldatenkönige; … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 15 | 21. Juli 2014

Querbeet (XL)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Milchmann am See, ein Füchslein in Wien, Hamlet, Lear, Maria plus drei Schwestern in der Burg und Tartuffe in Berlin-Wilmersdorf. *** Ganz Österreich im Fieber: Die Sommer-Spektakel! Kaum ein Kloster, kaum … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 13 | 23. Juni 2014

Querbeet (XXXIX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Romantisches und Barockes aus Wien, Bowies Verbasizer, Autoklau von Achtklässlern und viehische Ackerei im Kino. ** Die Wiener Festwochen, in der späten Nachkriegszeit gegründet als Luxus-Schaufenster internationaler Hochkultur – aber auch und natürlich … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 11 | 26. Mai 2014

Brustaufreißen liegt mir nicht

von Reinhard Wengierek „Glauben Sie etwa, dass so ein Datum Vergnügen ist? Womöglich gar ein Grund zu feiern“, fragte sie knurrend in aller Öffentlichkeit. Das war vor fünf Jahren. Inzwischen sind die verflogen, und das Vergnügen hat sich wohl nicht … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 10 | 12. Mai 2014

Querbeet (XXXVIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein weltenschwerer Sack Zement zum Berliner Theatertreffen, eine ätzende Meryl Streep, eine Geburtstagstorte für George Tabori und ein kecker Satz von Fritz Marquardt… *** „Was mich an der Geschichte interessiert, ist das … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 6 | 17. März 2014

Ein trotziger Genosse: der Theatermacher Fritz Marquardt

von Reinhard Wengierek Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow“ – nur wenige wissen, dass dieser durchaus seltsame und etwas sperrige Titel einem Defa-Film gehört, den Siegfried Kühn Anfang der 1970er Jahre in entlegenster märkischer Landeinsamkeit drehte. In einer … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 5 | 3. März 2014

Bemerkungen

Ein Zwiespalt Herr M. ist in der Stadt unterwegs. Am S-Bahnhof Walzerheide erblickt er einen kleinen Auflauf samt Geschrei. Herr M. wird rasch gewahr, was vor sich geht: Zwei Männer prügeln sich. Wobei – wenn es denn dabei je paritätisch … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 4 | 17. Februar 2014

Querbeet (XXXVII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal „Elektra“-Schocker, böse Füchse, Mutter Garanca, Rauch in der Burg … *** Mit allerletzter Kraft schleppt sie sich wie ein todkrankes Tier auf allen Vieren nach vorn über die Bühne, sackt zusammen und … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 3 | 3. Februar 2014

Hauptmann am Kudamm mit Katharina der Großen

von Reinhard Wengierek „Ich freue mich diebisch, in einer Diebskomödie mit meiner Familie zu sein.“ Tatsächlich, Katharina Thalbach hat es mal wieder geschafft, ein tolles Ding zu drehen. Und sich damit ihr wohl denkbar größtes Geschenk zum 60. Geburtstag gleich … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 2 | 20. Januar 2014

Querbeet (XXXVI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein spielwütiges Geburtstagskind, einen verärgerten Wagner, bayerischen Judas und einen Hipster-Hamlet *** Papa nannte sie höhnisch „mein Ersatzreifen“, und die älteren Geschwister waren auch nicht immer nett. Überhaupt war es fürs Pummelchen … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 1 | 6. Januar 2014

Querbeet (XXXV)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Glückskekse, Kaff-Kunst, Balzac-Soap und Glockenklang. *** Er hält Leonard Bernsteins „West Side Story“ nicht nur für das beste und erfolgreichste Musical „aller Zeiten“, für Barrie Kosky ist es vielmehr schlicht „Musiktheater des … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 26 | 23. Dezember 2013

Querbeet (XXXIV)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Kalaschnikow-Pädagogik, ein altes Hauptstadttheater mit neuem Migrationshintergrund, himmlischer Klingklang und Theobald Tigers Blick auf Christkindleins Flug. *** Die 10 B ist der blanke Horror. Voll assig. Voll von solchen, die man in Vorzeiten korrekter Pädagogik … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 25 | 9. Dezember 2013

Loofen lassen: Haußmanns Memoiren

von Reinhard Wengierek „Als ich einmal Freund Frank Castorf fragte, wie er das alles hinbekomme mit den Freundinnen, über die er in einem fort jammert, und den vielen Kindern (sechs oder sieben sind es mittlerweile), und ob das nicht, vor allem organisatorisch, schwierig sei, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 24 | 25. November 2013

Querbeet (XXXIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Holzpferde, Horror mit Herz, VIP-Veteranen und eine Träne im Sturm. ** Ob für den Musicalkonzern Stage Entertainment das Glück wirklich ausgerechnet auf dem Rücken der Pferde liegt, sei hier arg bezweifelt. Auch … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 23 | 11. November 2013

Verdis „Macbeth“ mit Magdeburger Kittelschürzen-Hexen

von Reinhard Wengierek Überall in der Innenstadt knallige Plakate. Ein Mensch mit Schmollmund, Schäfchenblick und – dazu ganz unpassend – mit Strumpfmaske. Man kann gerade noch erkennen: Es ist eine junge Frau. So wirbt das Opernhaus Magdeburg effektvoll für Verdis … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 22 | 28. Oktober 2013

Querbeet (XXXII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal stürzten zwei schwere Brocken vor Füße und Herz: Die Nachrichten vom Tod des Regisseurs Dimiter Gotscheff und des Schauspielers Otto Sander, dazwischen fand sich ein glamouröses Endspiel betagter Bühnenstars… *** Er hat geraucht … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 20 | 30. September 2013

Querbeet (XXXI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: diesmal Nachtwandeln in Apulien, Berliner Gedenken, Zarenhorror *** Anflug Bari, Apulien, der immerhin gut heraus geputzte Hacken vom Stiefel Italiens. Tief unten die sich kräuselnde Adria, dann endlose Olivenwälder, Weinfelder, der Turm der … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 18 | 2. September 2013

Querbeet (XXX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Dreigroschengeburtstag, Kleist prekär, Sagert prezios sowie Wagner zum vorläufig letzten, protokollarisch, sängerisch. *** Alles super-super! Jungregisseur Lehmann, gespielt von dem sturen, in seiner Sache glaubensstarken und dennoch zarten, feinfühligen und überhaupt … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 17 | 19. August 2013

Querbeet (XXIX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein trommelnder Bär, ein hundertjähriger Held sowie ein Roman voller Hollywood-Blut. *** Er ist der einzig Überlebende seiner Art; alle anderen sind von Motten und anderen Gefräßigkeiten vertilgt worden. Und so steht … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2013

Querbeet (XXVIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Heinrich und Götz George im TV-Mix und kaukasischer Datschenkomplex im Diskurs-Fieber. ** Sie war zweite Wahl. Gustaf Gründgens hatte zuerst Pamela Wedekind gefragt; die alte Jugendfreundin, der Schwarm seiner Ex-Gattin Erika Mann. … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2013

Querbeet (XXVII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein galliger Moliére an süßer Erdbeertorte, Nachrichtentheater als Nachrichtengeplapper, schlimmst-schönes „Tristan“-Fieber sowie ein herrlich kranker Therapeut. ** Wieder und noch immer Wien. Das Großereignis im Festwochen-Schauspielprogramm, zweite Halbzeit: Die mit allerhöchsten Erwartungen bedachte, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 12 | 10. Juni 2013

Querbeet (XXVI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Raus-und-Rein deutscher Intendanten, Getön und Geträller Wiener Festwöchner. *** Am 16. Juni heißt es: Alles muss raus! Großer Kehraus bei Gorkis. Und in den fünf letzten Tage zuvor gibt es gar noch … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 11 | 27. Mai 2013

Querbeet (XXV)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Geburtstagsfutter für unsern lieben Schwan, Hebbel und Handke im Hinterhof, Herzog-Wut, alter Baltenpreußenadel wie neu in Potsdam. *** 200 Jahre Richard Wagner. Die Medien überschlagen sich und arbeiten sich ab an den … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2013

Ein Riesengott: Berliner Theaterpreis für Jürgen Holtz

von Reinhard Wengierek Da steht ein Halbjahrhundert Theatergeschichte auf der Bühne vom Berliner Festspielhaus, einstmals Freie Volksbühne. Der Alte, Jahrgang 1932, wankt ein bisschen und behilft sich mit dem Stock; schließlich haben ihn die Zeiten im geteilten Land hin und her … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 8 | 15. April 2013

Querbeet (XXIV)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal rheinisches Gold am Ufer vom Genfer See, altägyptisches Edutainment, Berlinisches Entertainment und Thüringer Blechkuchen. *** Die Direktion der Abteilungen commercial et billetterie des Grand Theatre zu Genf war höchst besorgt um Monsieur … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 7 | 1. April 2013

Querbeet (XXIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Ostberliner DDR-Bürger, Frankfurter Banker, Florentiner Fürsten und ein kostbar klassizistisches Osterei versteckt im Gräflich Reußschen Garten um die Ecke vom Brandenburger Tor. *** Was verbindet den Komponisten Ruggero Leoncavallo (1857-1919) mit seinen … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 6 | 18. März 2013

Querbeet (XXII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Marineoffizier, ein Drachentöter, authentische Seelenkühe, ein frech stöhnender Taugenichts sowie ein Hacks gegen Brecht. *** Paris, Grande Opera, 28. April 1865: posthume Uraufführung von Giacomo Meyerbeers „L‘Africaine“. Stündlich gehen Telegramme aus … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 4 | 18. Februar 2013

Querbeet (XXI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Musikantenstadel der Unesco, nackte Tatsachen, verlorene Paradiese und eine Königin, solarbetrieben. *** Nichts ist doofer als Hannover. Mit diesem heute noch virulenten Spruch wurde mir als neugierigem Ostler gleich nach der Wiedervereinigung … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 3 | 4. Februar 2013

Querbeet (XX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal zum Querbeet-Zwanzig-Jubiläum und als Ur-Dresdner ausnahmsweise nur Sachen aus der oberelbischen Sandstein-Metropole. *** Es war einmal ein kleines Land. Dort hieß es: Von nun an sei alles anders. Gerechtigkeit würde herrschen, Nächstenliebe, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 1 | 7. Januar 2013

Querbeet (XIX)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp – diesmal ein Prosit Neujahr mit Ariadne, Blähungen junger Regie-Tiger, ligurisches Blütenmeer in Wien, galizischer Romeo im Kino, Klo mit Glühbirne *** „Kam der neue Gott gegangen, hingegeben war ich stumm.“ So zwitschert … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 26 | 24. Dezember 2012

Querbeet (XVIII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp – diesmal Schwibbögen, Feuerwerk, Opernthriller-Trio Stuttgart, Mitmach-Theater Weiß-Gold Dresden. *** Durchs Weihnachtsland nach Stollberg. Im Kirchlein die Schwibbogen-Ausstellung. Schwibbogen: ein kunstvoll geschnitzter Halbkreis mit Lichtern drauf; gehört in absolut jede Wohnung im Erzgebirge, … Weiterlesen