Schlagwort-Archiv: Präsidentschaftswahlen (in 14 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 25 | 4. Dezember 2017

Warum scheiterte Michelle Bachelet?

von Stephan Wohanka Am 19. November fand in Chile die erste Runde der Präsidentschaftswahlen statt. Michelle Bachelet, amtierende Präsidentin, kann nach zwei Amtszeiten nicht wieder antreten. Sie hätte auch keine Chance, erneut ins höchste Staatsamt gewählt zu werden, denn ihr … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 22 | 24. Oktober 2016

Ein virtuelles Gremium

von Bernhard Mankwald Im Mittelpunkt der Berichterstattung über die Wahlen in den Vereinigten Staaten am 8.November steht die Frage, ob Hillary Clinton oder vielleicht doch Donald Trump die Nachfolge von Präsident Obama antreten wird. Gerade in dieser Personalfrage fällt aber … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 20 | 26. September 2016

Im Westen viel Neues

von Detlef Puhl, Salbris „Wir werden den Front National rechts überholen, und es wird Marine Le Pen sein, die uns hinterherläuft.“ Mit deftigen Worten hat sich Nicolas Sarkozy noch nie schwer getan. Von 2007 bis 2012 war er Frankreichs Staatspräsident. … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 25 | 7. Dezember 2015

Argentinisches Orakel

von Günter Hayn Das antike Griechenland schwor auf das Orakel von Delphi: Die offensichtlich von Erdgasen umnebelte Priesterin Pythia brabbelte auf Bestellung schwer Verständliches – die Auslegung blieb den Orakel-Bestellern überlassen und war oft Glückssache. Übel erging es dem lydischen … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 18 | 31. August 2015

Bemerkungen

Gewissenhaftpflicht Als Abgeordneter bin ich nach Grundgesetz Artikel 38, so etwas weiß ich, einzig und alleine meinem Gewissen unterworfen und sonst keinem. Weil ich mich aber in die Nesseln setze, wenn ich die Fraktionsdisziplin verletze, frage ich den Vorsitzenden meiner … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 12 | 8. Juni 2015

Zielscheibe Verfassung

von Holger Politt, Warschau Wer frühzeitig dachte, das Wahljahr in Polen würde auf vorgestanzten Bahnen verlaufen, ist nun blamiert. Entgleist ist bei der ersten Gelegenheit der Zug, der die letzten acht Jahre Regierungszeit, fünf Jahre Präsidentschaft, Wirtschaftsentwicklung, wo andere in … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 21 | 13. Oktober 2014

Keine Opposition, nirgends

von Thomas Ruttig Seine akute Wahlkrise hat Afghanistan erst einmal überwunden. Nach über dreimonatigem Auszählen und nochmaligem Überprüfen aller abgegebenen Stimmen wurde am 29. September der neue Präsident und Karzai-Nachfolger, der frühere Finanzminister und Weltbankmitarbeiter Aschraf Ghani vereidigt. Mit seinem … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 1 | 6. Januar 2014

Afghanistan vor den Präsidentschaftswahlen. Und vor islamistischer Welle?

von Thomas Ruttig Hamed Karzais Zeit als Präsident Afghanistans geht zu Ende. Nachdem er mit Hilfe der USA 2001 das Taliban-Regime beerbte, drei Jahre als Übergangsstaatschef und zwei Legislaturperioden als gewählter Präsident (2004-2014) das Land anführte, darf der 56-jährige paschtunische … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 24 | 26. November 2012

Problematische Trends in der amerikanischen politischen Kultur

von Karsten D. Voigt Die politische Kultur der USA hat sich in den letzten Jahren negativ verändert. Heute fremdeln Deutsche zunehmend, wenn sie Berichte über die politischen Diskussionen in den USA lesen. Galten die politischen Debatten und Parteien in Deutschland … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 12 | 11. Juni 2012

Romneys Wirtschafts-Agenda

von Axel Fair-Schulz, Potsdam, N.Y. Wer den Wahlkampfslogans der sich nun um Mitt Romney scharenden erzkapitalistischen Republikaner glaubt, sieht Amerikas Hauptproblem darin, dass die Konzerne und Wirtschaftsbosse in Washington noch viel zu wenig Macht und Einfluss haben. Der selbst schwerreiche … Weiterlesen


Putin nach Putin – Anmerkungen

von Peter Linke, Moskau Russlands neuer Präsident ist erwartungsgemäß ein alter: am 4. März ließ sich Wladimir Putin mit rund 64 Prozent zum dritten Mal ins höchste Staatsamt wählen. Das große Nachsehen hatten seine Konkurrenten: Gennadij Sjuganow, Vorsitzender der Kommunistischen Partei der … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 1 | 9. Januar 2012

Wa(h)re Demokratie im heutigen Amerika?

von Axel Fair-Schulz, Potsdam, N.Y. Man muss schon ein recht dickes Fell haben, um die Fernsehdebatten und andere Auftritte der amerikanischen Konservativen zu ertragen. Und für sich entscheiden, ob es sich da mehr um ein äußerst peinliches politisch-ideologisches Kasperle-Theater oder … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 22 | 31. Oktober 2011

Von Reagan in die Jauche?

von Axel Fair-Schulz, Potsdam, N.Y. Vom Regen in die Jauche meinte 1976 der gerade aus der DDR in die Bundesrepublik gekommene Wolf Biermann gereist zu sein. Inzwischen hat zwar der gewesene DDR-Liedermacher die ideologischen Hemden gewechselt, doch dieses sprachliche Bild … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 21 | 25. Oktober 2010

Brasiliens konfuse Präsidentschaftswahlen

von Klaus Hart, Sao Paulo Mit Pomp und Getöse zogen Staatschef Luiz Inácio Lula da Silva und Nachfolge-Wunschkandidatin Dilma Rousseff mitten in der City von Sao Paulo Tage vorm ersten Pflichtwahlgang kühn eine „Siegeskundgebung“ durch – der Nation wurde per … Weiterlesen