Schlagwort-Archiv: Oskar Lafontaine (in 9 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 21 | 9. Oktober 2017

Politische Herbststürme

von Wolfgang Brauer In absoluten Zahlen gemessen liegt Deutschland hinsichtlich seiner wirtschaftlichen Erfolgsquote mit Platz vier mit an der Weltspitze. Das relativiert sich erheblich, wenn die Pro-Kopf-Zahlen des Bruttoinlandsproduktes verglichen werden. Die dominierende Wirtschaftsmacht der EU liegt mit 38.114 Euro … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 20 | 1. Oktober 2012

Über Linke und DIE LINKE

Nachfolgend dokumentieren wir je einen Beitrag von Oskar Lafontaine und von Hans-Dieter Schütt, wobei zweiterer den ersteren zum Anlass nimmt – wenn auch nicht, um sich inhaltlich mit ihm auseinanderzusetzen. Beide Beiträge weisen die Autoren nach Meinung der Redaktion als … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 9 | 30. April 2012

Partei der Selbstzerstörung

von Günter Hayn Am 22. April wurde über interne Netzwerke der Linkspartei ein Sieg bejubelt: Dem „Forum Demokratischer Sozialismus“ (fds) gelang es, den Alt-Parteivorsitzenden Lothar Bisky zum Beitritt in eben dieses fds zu bewegen. Bisky sollte auf dessen Bundestreffen eigentlich … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 22 | 31. Oktober 2011

Erfurter Kompromissgesänge

von Günter Hayn Wer die Erfurter Messehallen verlässt und in Richtung Stadtzentrum will und nicht über einen PKW verfügt, muss mit der Straßenbahnlinie 2 fahren. Eine sehr zuverlässige Angelegenheit – wenn da nicht eine zweispurige Straße zwischen Messe und der … Weiterlesen


14. Jahrgang | Sonderausgabe | 26. September 2011

Über Stalinismus-Streit und die Partei DIE LINKE

Anmerkungen zu einer Gespenster-Debatte von Erhard Crome Im Sommer 2011 hat es DIE LINKE erneut geschafft, sich mehr mit sich selbst als mit ihrem politischen Auftrag zu befassen, nämlich die Interessen der Arbeiterinnen und Angestellten, der sozial Schwachen, der Rentner … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 2 | 1. Februar 2010

ANTWORTEN

Alfred Neven Dumont, Verleger, Köln – als wir uns jüngst etwas schmählich behandelt fühlten, weil es Ihre Berliner Zeitung, Berlin, unterlassen hatte, das neue Online-Blättchen auch nur mit einem einzigen Wort zu registrieren, wurde uns intern gesteckt, das sei unter … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 8. Dezember 2008, Heft 25

Antworten

Wolfgang Böhmer, Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, Magdeburg – anläßlich der gegenwärtigen »Blockpartei«-Debatte in Ihrer Partei, der CDU, meinten Sie: »Es kann nicht sein, daß wir, nur weil wir in der DDR gelebt haben, jedem ungefragt unsere Biographie servieren müssen.« Wo leben Sie … Weiterlesen


Des Blättchens 10. Jahrgang (X), Berlin, 5. März 2007, Heft 5

Antworten

Bertolt Brecht, Dramatiker und Erblasser, Wolke Sieben – auf Ihre Erben ist Verlaß: Als Berliner Gastronomen ihr Lokal Brechts nannten, ohne zuvor Sie oder Ihre Tochter gefragt zu haben, schritten deren Anwälte zur Tat; besonders apart finden wir es immer … Weiterlesen


Des Blättchens 9. Jahrgang (IX), Berlin, 20. Februar 2006, Heft 4

Antworten

Oskar Lafontaine, M.d.B. – als Sie in der ersten Februardekade nach Dresden geeilt waren, um die im Stadtparlament sitzenden Linkspartei-Kommunalisten zu überzeugen, ihre Zustimmung zur Verscherbelung der städtischen Wohnungsbaugesellschaft zurückzunehmen, stießen sie auf heftig taube Ohren; so werden es dann … Weiterlesen