Schlagwort-Archiv: Napoleon (in 7 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 6 | 13. März 2017

Schiller, Goethe & Co.

von Mathias Iven Seit einigen Jahren schon folgen die Autoren der „Wegmarken“ an verstreuten, oftmals nicht mehr existenten Erinnerungsorten den Spuren berühmter Literaten, Denker und Künstler. Demgegenüber lenkt die mittlerweile auf mehr als 30 Hefte angewachsene Kollektion „Menschen und Orte“ … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 13 | 20. Juni 2016

Napoleon Bonaparte – ein zu kurzer Großer?

von Septentrionalis Napoleons Eroberungsdrang wird bis heute gern mit seiner angeblichen körperlichen Kürze in Verbindung gebracht: Erdnuckel oder vertically challanged people, wie es heute politisch korrekt heißt, neigten – so eine verbreitete Auffassung – dazu, ins Tyrannische zu enteilen und … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 13 | 22. Juni 2015

Erlesenes: Der Wiener Kongress und Otto von Bismarck

von Wolfgang Brauer In seinem Buch über den „deutschen Krieg“ von 1866 schrieb Theodor Fontane zwar sehr richtig, dass die „Absicht, Preußen in seinen Ansprüchen zu beschränken, […] gleichbedeutend mit Krieg“ gewesen sei. Die „Absichten Preußens“ bewertet er allerdings als … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 21 | 14. Oktober 2013

Was ist des Deutschen Vaterland?
Zum 200. Gedenkjahr: 1813

von Helmut Bock Es ist kaum vorstellbar, Briten oder Franzosen fragen zu müssen, was denn ihr Vaterland sei: Ob „the native country“ oder „la patrie“, im einen wie im ändern Fall sind die Nachbarn Deutschlands ihrer territorialen und staatspolitischen Realität … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 17 | 19. August 2013

„… sauft euch satt in Blut!“

von Wolfgang Brauer Ende August brechen für die sächsischen und brandenburgischen Rehe und Hasen bis Mitte Oktober unruhige Zeiten an. Auf Stoppelfeldern und Brachen werden sich hunderte bunt uniformierte Mittfünfziger tummeln und unter der martialischen Begleitung von Trommeln und Pfeifen … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 6 | 18. März 2013

Stalin, der Sieger

von Jörn Schütrumpf Unsere geplante Medienkritik zu Stalins 60. Todestag findet mangels Masse nicht statt; die Kommentare fielen mehr als schwächlich aus. Und deshalb nun doch in medias res. Die Redaktion I. Mit Maschinengewehren kann man vieles machen, nur eines … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 8 | 18. April 2011

Orientalismus in Europa

von Ulrike Krenzlin Duplizität der Ereignisse. Zu Jahresbeginn, als München die große Schau „Orientalismus in Europa“ eröffnete, geriet die arabische Welt in Bewegung, zuerst in Ägypten, anschließend in Libyen. Unversehens rückte mit den politischen Aufbrüchen die Kunst dieser Länder ins … Weiterlesen