Schlagwort-Archiv: Naher Osten (in 15 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 14 | 3. Juli 2017

Bemerkungen

In memoriam Hans Jendretzky Am 2. Juli ist sein 25. Todestag und am 20. Juli wäre sein 120. Geburtstag, Grund genug an Hans Jendretzky zu erinnern. Es geht dabei um eine Persönlichkeit, einen Jahrhundert-Zeugen, der an verantwortlicher Stelle die Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung mitgestaltete. … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 8 | 10. April 2017

Bemerkungen

„Die Welt braucht Abrüstung“ In der jüngsten, am 27. März veröffentlichten „Erklärung des Willy-Brandt-Kreises zur aktuellen Diskussion um Aufrüstung in der NATO“ bringen die Unterzeichner unter anderem zum Ausdruck: „Für die Lösung der Probleme, mit denen es Europa heute und … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 7 | 27. März 2017

Bemerkungen

Treff mit Marx Ein Film über den jungen Karl Marx macht derzeit die Runde und von sich reden. Informativ, Einblicke gewährend und nachdenklich stimmend. Meine Begegnung mit Karl lag auf einer anderen Ebene. In Berlin gab es vormals einen bekannten, … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 3 | 30. Januar 2017

Bemerkungen

Eine gute Nachricht Diese Wochen sind so voller schlechter Nachrichten, dass diese eine gute noch mehr ins Gewicht fiel und fällt. Barack Obama hat Chelsea Manning zum Ende seiner Amtszeit begnadigt. Im Mai soll sie nun freikommen, und ich hoffe … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 19 | 12. September 2016

Strahlende Zukunft. Im Nahen Osten gilt Atomenergie als schick

von Richard Probst Als im Mai Pläne der EU-Kommission bekannt wurden, Forschung im Nuklearbereich künftig wieder stärker zu fördern, ließ die Kritik an diesen Plänen nicht lange auf sich warten. Bundesumweltministerin Barbara Hendriks sprach zu Recht von einer „verrückten und … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 7 | 28. März 2016

Iran und Saudi Arabien: Skizze einer Rivalität

von David Jalilvand Die Konflikte im Nahen Osten werden von der sich verschärfenden Rivalität zwischen Iran und Saudi Arabien überschattet. Die Hinrichtung des schiitischen Klerikers Nimr al-Nimr in Saudi Arabien Anfang 2016 führte zu Protesten unter den Schiiten des Nahen Ostens. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 3 | 1. Februar 2016

Bemerkungen

Probleme mit Bowie David Bowie, eine der schillerndsten Erscheinungen der Pop-Kultur, wurde nicht sehr alt. Er starb zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag am 10. Januar 2016. Das ist schlimm. Er starb an Leberkrebs, das ist furchtbar. Jetzt ruiniert seine … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 20 | 28. September 2015

Querbeet (LXI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Nahostler im Westen, Arno an der Warnow, Expo in Milano… *** Ein Reden über die wahnsinnige politische Lage im Nahen Osten heiße mittlerweile kurz nur noch Reden über „the situation“, erklärt die … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 17 | 17. August 2015

Wiener Melange – mit Risiken und Nebenwirkungen

von Gabriele Muthesius Auch bei vollständiger Umsetzung der Wiener Vereinbarungen wird Iran in militärischer Hinsicht ein nukleares Schwellenland bleiben. Mohamed ElBaradei, Ex-Chef der IAEA, konstatierte, „die Führung in Iran […] hat ihr Ziel erreicht: Iran ist eine virtuelle Atommacht“. Und … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 12 | 8. Juni 2015

Bemerkungen

Über den Nationalstolz der Großrussen […] Wir sind erfüllt vom Gefühl nationalen Stolzes, und gerade deshalb hassen wir ganz besonders unsere sklavische Vergangenheit (in der adlige Gutsbesitzer die Bauern in den Krieg führten, um die Freiheit Ungarns, Polens, Persiens, Chinas … Weiterlesen


18. Jahrgang | Sonderausgabe | 20. April 2015

Was westliche Politik im Orient anrichtet

von Jürgen Scherer Dies ist der Untertitel eines Buches, das Mitte März im C.H. Beck Verlag erschienen ist. Auf 175 Seiten entlarvt der in Berlin lebende Nahostexperte Michael Lüders die verlogene und desaströse Politik des Westens, allen voran der USA, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 6 | 18. März 2013

Frieden und Wassermelonen

von Uri Avnery, Tel Aviv Eine der interessantesten und längsten privaten Debatten meines Lebens führte ich mit dem großartigen Dr. Nahum Goldmann. Das Thema: Amerikanische Friedensinitiativen. Es war natürlich eine ungleiche Debatte. Goldmann war 28 Jahre älter als ich. Während … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 13 | 25. Juni 2012

Syrienkrieg

von Erhard Crome Als George Dabbeljuh Bush unseligen Angedenkens seine Kriegspläne machen ließ, wurde eine Liste von „Schurkenstaaten“ fabriziert. Darauf standen Staaten, die sich dem direkten Zugriff des Militärs der USA und der NATO sowie der westlichen Großfirmen, vor allem … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 12 | 11. Juni 2012

Aus der Vogelperspektive

von Uri Avnery, Tel Aviv Am 15. Mai, dem Jahrestag der Gründung des Staates Israel, begehen die arabischen Bürger einen Tag der Trauer für die Opfer der Nakba („Katastrophe“) – den Massenauszug des halben palästinensischen Volkes aus dem Gebiet, das … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 8 | 16. April 2012

Haut den Lukas!

von Lutz Unterseher Vielleicht hat die „realistische“ Denkschule in der Politikwissenschaft Recht – und nicht jene andere Fraktion, die das internationale Geschehen möglichst verrechtlichen möchte: sehen doch die Realisten die Welt als einen prinzipiell chaotischen Jahrmarkt, auf dem letztlich nur … Weiterlesen