Schlagwort-Archiv: Menschenrechte (in 15 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 15 | 17. Juli 2017

Paranoide Hervorbringungen

von Erhard Crome Andrew Stephen „Andy“ Grove (1936–2016), in Ungarn geboren als András István Gróf, war in den USA einer der Männer des Silicon Valley, Mitbegründer und jahrelang Chef der Firma Intel, die als bahnbrechend für die Entwicklung von Mikroprozessoren … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 1 | 2. Januar 2017

Zartheit in Zeitaltern des Hasses

von Wolfgang Klein „Zartheit“ ist die Forderung, die Carolin Emcke an den Beginn ihres Überlegens gegen einen Hass stellt, den sie in der hiesigen Gesellschaft noch vor kurzem „für ausgeschlossen gehalten“ hätte. Und eine „zarte Form der Macht“ ist ihr … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 10 | 11. Mai 2015

Eine kopernikanische Wende für den Tierschutz?

von Julius Berrien Die USA sind bekanntlich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Am 20. April ereignete sich in New York ein Gerichtsbeschluss, wonach Schimpansen künftig als Personen gelten könnten. Die Richterin des Obersten Gerichtshofes, Barbara Jaffe, will offiziell prüfen, ob … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 26 | 22. Dezember 2014

Persilschein für Folterknechte

von Sarcasticus Juristisch als verbrecherisch verurteilt und verboten wurden Organisationen bisher nur ein einziges Mal – in den Nürnberger Prozessen von 1945/46. Das betraf unter anderem die SS, deren Sicherheitsdienst SD und die Gestapo. Nach Artikel 9 des Statuts des … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 22 | 27. Oktober 2014

Gabriels Strategie zur Stärkung der Rüstungsindustrie

von Jürgen Wagner Unter schweren Beschuss ist Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel in den letzten Wochen geraten – angeblich gefährde er mit seiner restriktiven Haltung zu Rüstungsexporten das Überleben der deutschen Waffenindustrie, so der vielfach erhobene Vorwurf. Schon vor einiger Zeit kündigte … Weiterlesen


Gabriels Strategie zur Stärkung der Rüstungsindustrie

von Jürgen Wagner Unter schweren Beschuss ist Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel in den letzten Wochen geraten – angeblich gefährde er mit seiner restriktiven Haltung zu Rüstungsexporten das Überleben der deutschen Waffenindustrie, so der vielfach erhobene Vorwurf. Schon vor einiger Zeit kündigte … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 19 | 15. September 2014

Pilsudski-Regime

von Carl von Ossietzky Durch einen amtlichen Ukas vom 21. August ist in den polnischen Gefängnissen der Unterschied zwischen politischen und kriminellen Gefangenen aufgehoben worden. Das ist geschehen unter der Herrschaft Josef Pilsudskis, der zu drei Vierteln seines Lebens als … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 23 | 12. November 2012

Chinesen. Nachrichten aus der Debattiermaschine (XVI)

von Eckhard Mieder Als ich in China war, war ich ein Riese und fühlte mich wundelbal. Ich stand auf der Uferpromenade Bund am Huangpu, am anderen Ufer baute sich Pudong in die Höhe, als plötzlich um mich herum ein halbes … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 2 | 23. Januar 2012

Krieg in Sicht?

von Peter Petras Immer, wenn Situationen eine Zuspitzung erfahren, finden sich besorgte Bürgerinnen und Bürger, die Protestschreiben aufsetzen, an die tatsächlich oder vermeintlich Verantwortlichen appellieren und fordern, dass Abhilfe geschaffen wird. Das gehört zur praktischen Demokratie. Ob tatsächlich etwas passiert, … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 7 | 4. April 2011

Obama in Brasilien

von Klaus Hart, Sao Paulo Auf Gesten und Symbolik, sorgsam abgestimmt zwischen beiden Seiten, sei besonders zu achten, hatte Brasilia vor der Ankunft des US-Präsidenten verlauten lassen. Und als Barack Obama dann in den Amtssitz von Präsidentin Dilma Rousseff schritt, … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 7 | 4. April 2011

Unbehagen

von Erhard Crome Der imperiale Krieg wurde weiter veralltäglicht. Es beschwerten sich einige Berichterstatter, die seit Tagen über den Super-GAU im japanischen Kernkraftwerk Fukushima berichten, der Krieg westlicher Länder gegen Libyen hätte die Aufmerksamkeit der Zuhörer und Zuschauer von diesem … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 7 | 4. April 2011

XXL: Bürger und Robespierre gegen den Krieg

Für wen, du gutes deutsches Volk … von Gottfried August Bürger Für wen, du gutes deutsches Volk Behängt man dich mit Waffen? Für wen lässt du von Weib und Kind Und Herd hinweg dich raffen? Für Fürsten- und für Adelsbrut, … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 3 | 7. Februar 2011

Ägypten – Metamorphosen der Macht

von Peter Petras Wohin schwanken die Gestalten der Politik und der Meinungsmedien im Westen? Kaum waren die Bilder von den Massendemonstrationen auf den Straßen von Kairo, Suez und Alexandria durch die Medien, schrieben die Zeitungen in Deutschland von FAZ bis … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 15 | 2. August 2010

Sexsklaven

von Klaus Hart, São Paulo Jahrzehntelang werden Brasiliens kirchliche Menschenrechtsaktivisten sogar von Europa aus belächelt, weil sie unermüdlich die Perversität von Menschenhandel und Prostitution anprangern, beim Kampf gegen die Schlepperbanden des organisierten Verbrechens ständig ihr Leben riskieren. Die Warnungen werden … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 13 | 5. Juli 2010

Nachrichten aus der Debattiermaschine IV

von Eckhard Mieder Ich weiß ja, meine Sicht auf die Dinge ist naiv, aber … kürzlich fragte ich mich, während mein Blick über die Runde des Bundestages ging, wer oder was ein Demokrat sei. Gibt es eine Maßeinheit, ein Rezept, … Weiterlesen