Schlagwort-Archiv: Kolonialismus (in 7 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 1 | 1. Januar 2018

Kwame Nkrumah und der Kalte Krieg

von Gerd-Rüdiger Hoffmann Im Spiegel erschien 1964 ein redaktioneller Artikel über Kwame Nkrumah unter dem Titel „Diktatur – unser Messias“. Es ging um Einparteienherrschaft, Personenkult, Präsidialregime und darum, warum die Politik des damaligen ghanaischen Partei- und Staatschefs auch für andere … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 25 | 5. Dezember 2016

Bemerkungen

Der Herr Karl trat ab Er gehörte zu den großen Theatermachern Berlins und wurde 2002 aus der Stadt getrieben wie der letzte Spitzbube. Die Rede ist von Heribert Sasse, dem österreichischen Schauspieler und langjährigen Berliner Theaterintendanten. Von 1980 bis 1985 … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 1 | 4. Januar 2016

Marokko ohne Exotismus

von Wolfgang Brauer Im September 1873 bestieg Mulai al-Hassan I. (1836-1894) den marokkanischen Thron. Im darauffolgenden Mai machte sich eine unter italienischer Führung stehende europäische Gesandtschaft („sechs Monarchien und zwei Republiken repräsentierte unsere große internationale Delegation aus Ministern, Konsuln, Sekretären … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 22 | 27. Oktober 2014

Die Insel Lampedusa und das Palais Lobkowitz. Fluchtrichtungen

von Heino Bosselmann Wer sich über „Wirtschaftsflüchtlinge“ erregt, vergisst, dass 1989/90 Tausende DDR-Bürger den westlichen Verheißungen folgten. Neben Demokratie suchten sie Discounter. Hätte es zwischen meinen Landsleuten aus dem ehemaligen „Beitrittsgebiet“ und dem Super-Markt-Westen ein breites und gefährliches Gewässer gegeben, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 2 | 21. Januar 2013

Der Ali in Mali – Schnell mal Krieg machen

von Ulrich Gellermann Neulich in der U-Bahn: Sagt der eine zum anderen: „Was ist da los in Mali?“ Sagte der, den Kopf aus der Zeitung hebend: „Irgend so´n Ali macht mal wieder Zoff in Mali.“ Wenn es doch nur der … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 15 | 23. Juli 2012

Gewalt in Mali

von Ulrich Gellermann Mali? Bis jüngst ein ziemlich unbekannter Staat in Afrika. Doch seit geraumer Zeit liefert er das schönste Medien-Futter: Blut & Tod. Mal wieder sind es Islamisten, die mit der Zerstörung antiker Mausoleen der westlichen Empörung über die … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 14 | 19. Juli 2010

Von Chaos zu Chaos. 50 Jahre nach dem Jahr Afrikas

von Bernhard Spring Am Ende des Jahres 1960 hatte sich die Zahl der Staaten auf dem schwarzen Kontinent verdreifacht. Frankreich, Großbritannien, Belgien und Italien hatten zwischen dem 1. Januar und dem 28. November insgesamt 17 ihrer afrikanischen Kolonien in die … Weiterlesen