Schlagwort-Archiv: Katholizismus (in Array)

19. Jahrgang | Nummer 22 | 24. Oktober 2016

Healing of Memories?

von Hermann-Peter Eberlein In wenigen Tagen beginnt die Evangelische Kirche in Deutschland mit ihren Veranstaltungen zum fünfhundertsten Jubiläum der Reformation, die ihren Höhepunkt am 31. Oktober 2017 in Wittenberg finden sollen. Bewusst will man sich absetzen vom konfessionellen Heldenpathos und … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 20 | 26. September 2016

Unchristliches Christentum

von Alfons Markuske „Wahrlich ich sage dir: In dieser Nacht, ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.“ Jesus zu Petrus beim letzten Abendmahl Matthäus, 26,34 Wollte man die Quintessenz von Karlheinz Deschners quellengespicktem fast 800-Seiten-Wälzer „Abermals krähte der … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 10 | 9. Mai 2016

Verfassungskonform?

von Hermann-Peter Eberlein „Der Islam ist an sich eine politische Ideologie, die mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist“ – dieser Satz hat Beatrix von Storch, der stellvertretenden Vorsitzenden der AfD, heftigen Widerspruch eingetragen. In trauter Übereinstimmung haben muslimische Verbände, Vertreter … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 2 | 18. Januar 2016

Antworten

Theo Lehmann, sächsischer Gotteskrieger – WIKIPEDIA schreibt, dass manche Ihrer Anhänger Ihre „klare Verkündigung, die mit viel Humor“ verbunden sei schätzten. Ganz lustig finden Sie offenbar Religionskriege: Sie forderten schon 2004 die Christen auf, „sich auf Zeiten vorzubereiten, in denen … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 21 | 14. Oktober 2013

Luther katholisch

von Hermann-Peter Eberlein Man feiert Siege, nicht Niederlagen – es sei denn, man kann die eigene Niederlage in einen Sieg ummünzen, indem man den Sieger vereinnahmt. Solches scheint sich gegenwärtig im Verhältnis von Protestanten und Katholiken anzudeuten, wenn es um … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 5 | 4. März 2013

Katholische Zustände

von Hermann-Peter Eberlein Sind die innerkatholischen Zustände für das Blättchen überhaupt von Wichtigkeit? War nicht einmal das Ende der Religion angesagt und steckte in dieser Perspektive nicht ein gehöriges Maß an Hoffnung auf eine Welt ohne Priesterkaste und Aberglauben, ohne … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 14 | 9. Juli 2012

„Händel und die Konfessionen“

von Ulrike Krenzlin Mit diesem Thema leisten die Händelfestspiele in Halle einen exemplarischen Beitrag zum Reformationsjubiläum 2017. Bereits 2008 haben dazu die Vorbereitungen begonnen. Weshalb eine ganze Dekade Vorlauf? Weil in zehn Jahren fast alle Aspekte der Reformationsgeschichte auszuloten sind. … Weiterlesen


14. Jahrgang | Sonderausgabe | 5. Dezember 2011

Keine Provokation

von Hermann-Peter Eberlein Eine Provokation nennt Matthias Matussek sein Plädoyer für den Katholizismus – wenn es doch eine wäre! Wider den gottlosen, den platten, formlosen, den kommerziellen Zeitgeist will er anschreiben, ein Lebensthema einkreisen, ein Bekenntnis ablegen. Herausgekommen ist ein … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 3 | 15. Februar 2010

Glaube, weil du kein Tier bist

von Joanna Podgórska, Warszawa Es fällt heutzutage schwer, von einem säkularen Charakter der polnischen Schule zu sprechen. In vielen Schulen beginnt und endet das Schuljahr mit einer Messe. In den Klassen hängen Kreuze. Schulfeste werden religiös umrahmt. Dies entspricht im … Weiterlesen