Schlagwort-Archiv: Herbert Fritsch (in 4 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 8 | 9. April 2018

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal elend verbissene Leidenschaften sowie eine Riesenroboter-Klaue, die bedrohlich nach Menschen grapscht…. *** Der Gipfel, der Abgrund, dieser Sturz von hoch oben nach unten auf die Rampe, dem Publikum vor die Füße. Dann dieses … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 25 | 5. Dezember 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal zehn Klaviere und ein Schwimmbecken, gleißender Rossini in schwarzer Kiste und Mummenschanz mit Menschheitsdämmerung… *** Kürzlich sagte Noch-Volksbühnen-Chef Frank Castorf einer Berliner Zeitung über seinen Nachfolger, vielleicht werde der großen Erfolg haben … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 20 | 26. September 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Wutvolk nebst Stinkefinger, eine Gletscherspalte mit Granitschleife sowie eine apokalyptische Bibelei… * Er gehört als feinsinnig ironischer Poet, als wortmächtig gewitzter Dramatiker zu den unerschrocken kritischen, gefeierten und von oben privilegierten wie … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 7 | 2. April 2012

Großes Gemurmel in Berlin: Der neue Regie-Star Herbert Fritsch

von Reinhard Wengierek Was wohl tun die Bücher im Bücherregal, fragt sich Herbert Fritsch, seit er lesen kann. Ganz einfach, sie murmeln vor sich hin. Und weil einst sein alter Freund, der ziemlich abwegige Schweizer Aktionskünstler Dieter Roth (1930-1998), den … Weiterlesen