Schlagwort-Archiv: Hannes Herbst (in 13 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 21 | 9. Oktober 2017

Bemerkungen

Fit für die Suche? Haben Sie schon mal versucht, in Berlin-Lichtenberg einen Regionalzug zu finden? Das ist was für Abenteuerlustige und die Deutsche Bahn könnte echt noch einen Spaß-Zuschlag erheben. Sie kommen also hoffentlich mit Zeitpolster mit der S- oder … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 14 | 3. Juli 2017

Bemerkungen

In memoriam Hans Jendretzky Am 2. Juli ist sein 25. Todestag und am 20. Juli wäre sein 120. Geburtstag, Grund genug an Hans Jendretzky zu erinnern. Es geht dabei um eine Persönlichkeit, einen Jahrhundert-Zeugen, der an verantwortlicher Stelle die Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung mitgestaltete. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 18 | 29. August 2016

„Eichmann in Jerusalem“

von Hannes Herbst Dieses Buch von Hannah Arendt trägt den Untertitel „Ein Bericht von der Banalität des Bösen“. Es erschien erstmals 1963, nachdem die Autorin für das Magazin The New Yorker über den Jerusalemer Eichmann-Prozess im Jahre 1961 berichtet hatte. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 17 | 15. August 2016

„Nachdenken über Europa“

von Hannes Herbst Unumkehrbar ist weder die europäische Integration noch der durch sie geschaffene Frieden und Wohlstand. Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, in seinem Geleitwort zu diesem Buch „Nachdenken über Europa“ präsentiert eine 19 Beiträge umfassende Auswahl aus über … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 15 | 18. Juli 2016

Das Waisenkind der Roten Kapelle

von Hannes Herbst Persönlich kennengelernt habe ich Hans Voelkner in den 1980er Jahren am damaligen Institut für Internationale Politik und Wirtschaft der DDR (IPW) in Berlin, wenn auch nur flüchtig. Er war ein bescheiden und sehr zurückgenommen in Erscheinung tretender … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 5 | 29. Februar 2016

Betroffenheitsprosa mit Fundstellen

von Hannes Herbst Um mit der Tür ins Haus zu fallen: Redigiert worden ist „Gekaufte Journalisten“ von Udo Ulfkotte grottig oder im Zweifelsfalle professionell gar nicht. Das Buch strotzt nur so vor in immer gleichen Floskeln ewig wiederholten Anklagen der … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 3 | 1. Februar 2016

Quo vadis Polonia?

von Hannes Herbst, zz. Wrocław Mit Polen ist erstmals gegen ein Mitgliedsland der EU durch deren Kommission ein Verfahren zur Überprüfung der Rechtsstaatlichkeit eröffnet worden, das am Ende eines mehrstufigen Verfahrens zu Sanktionen gegen Warschau führen könnte – bis hin … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 25 | 7. Dezember 2015

Washingtons sicherheitspolitischer Geisteszustand.
Eine Erwiderung

von Hannes Herbst In der vorangegangenen Blättchen-Ausgabe hat der Autor Sarcasticus für die US-Machteliten die Diagnose „sicherheitspolitisch grenzdebil“ praktisch als zu schwach verneint. Was wäre der nächste Grad? Imbezill? Der Sarcasticus-Beitrag war zwar erkennbar satirisch angelegt, aber – tatsächlich handelte … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 20 | 28. September 2015

Manches war doch anders:
Lebenslüge „Bruderbund“

von Hannes Herbst We have no permanent allies, we have no permanent enemies, we only have permanent interests. Henry John Temple, Viscount Lord Palmerston Die häufige, nachgerade rituelle Beschwörung der unverbrüchlichen Freundschaft zur Sowjetunion und des Bruderbundes zwischen SED und … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 16 | 3. August 2015

Bemerkungen

Die Troika … … steht in der russischen Sprache und anderswo für Vieles. Sie ist ein Gespann mit drei Pferden, stand in ihrer Verkleinerungsform „trjoschka“ für ein „3-Rubel-Scheinchen“ der Sowjetzeit, benennt aber auch eine Schweizer Wodka-Marke und war in der … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 14 | 6. Juli 2015

Bemerkungen

Na endlich!!! Diesmal ist Wien der Pionier, aber Berlins Bezirk Lichtenberg ist ihm dicht auf den Fersen. Zumindest wollen die dortigen Linken und Grünen, dass – analog zur österreichischen Hauptstadt – bald Ampeln installiert werden, die auf ihren Leuchtfeldern auch … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 11 | 25. Mai 2015

Bemerkungen

Schiffe versenken Man kann (nicht nur) unseren Politikern vorwerfen, was man will: An Ideenarmut und Tatkraft mangelt es ihnen nicht. Nachdem sich das Retten von Boatpeople – wenn es denn gelingt – zur nachhaltigen Lästigkeit entwickelt hat, soll es nun … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 8 | 13. April 2015

Ein Rechtsausleger bei der Berliner Polizeigewerkschaft?

von Hannes Herbst Steve Feldmann trägt seinen heutigen Nachnamen, es ist der seiner Frau, erst seit 2008. Zuvor hieß er Schwittek und war mal Kreisvorsitzender des Bundes Freier Bürger (BFB) in Marzahn-Hellersdorf. Wem BFB nichts sagt, der hat nicht unbedingt … Weiterlesen