Schlagwort-Archiv: Dichtung (in 2 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 1 | 1. Januar 2018

Europäische Literatur vom Dorf für die Welt

von Jens Langer Eginald Schlattner (Jahrgang 1933) schrieb seine großen Romane als Rentner – damals in den aufgeregten Neunzigern, als die Welt aus den Fugen geriet und die Siebenbürger Sachsen Rumänien verließen. 90 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung gingen in den … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 9 | 27. April 2015

„Die Näherin der Sterne … näht ohne Naht und Saum und Zwirn“.
Eine sprachphilosophische Betrachtung

von Werner Sohn „Für das Kind im Menschen“, lässt Martin Heidegger den Lehrer in den „Feldweggesprächen“ (1944) bemerken, „bleibt die Nacht die Näherin der Sterne.“ Auch ohne Gefühl für das Kind im Erwachsenen und ohne Kenntnis des vollständigen Gesprächs wird … Weiterlesen