Schlagwort-Archiv: Brandenburg (in Array)

21. Jahrgang | Nummer 4 | 12. Febuar 2018

Meyenburg und seine Schätze

von Renate Hoffmann Im Landkreis Prignitz, dem nordwestlichsten Winkel von Brandenburg, an der Autobahn A 24, zwischen Berlin und Hamburg, nördlich von Pritzwalk – dort findet man die Stadt. Und das Schloss. Im Glanz der Neorenaissance nach jahrelanger, umfänglicher Restaurierung … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 3 | 29. Januar 2018

Cottbus auf dem Weg zur „national befreiten Zone“

von Wolfgang Brauer In den letzten sechs Wochen gab es in der 100.000-Einwohner-Stadt Cottbus mehrere Zwischenfälle, an denen junge Deutsche und Jugendliche aus in der Stadt untergebrachten Flüchtlingsgruppen beteiligt waren. Je nach Sichtweise hat sich die Stadt in der Darstellung … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 22 | 23. Oktober 2017

Bemerkungen

Berliner Notizen: Getestete Schule Im Frühjahr 2011 – es war ein Wahljahr – stöhnte der Pressesprecher der Berliner SPD-Fraktion, man solle doch aufhören, eine reformpolitische Sau nach der anderen durchs Dorf zu jagen. Er meinte die zahlreichen Schulreförmchen, mit denen … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 7 | 27. März 2017

Witaj und die Macht der größeren Zahl

von Gerd-Rüdiger Hoffmann Meine Enkeltochter Milena geht gern in den Kindergarten. Und sie spielt gern Lehrerin. Als „Lehrbuch“ gibt sie mir das Bildwörterbuch des Niedersorbischen, würde jedoch nie auf die Idee kommen, nach der deutschen Bedeutung eines niedersorbischen Wortes zu … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 11 | 23. Mai 2016

Brandenburg

von Henry-Martin Klemt Heimat ist blau und grün. In ihre Seen legt sich der Himmel zur Ruhe. In ihren Flüssen schwimmen die Tage zum Meer. In ihren Wäldern liegen Schätze vergraben. Kindheit rauscht in den Kronen. Weil ich nicht fliegen … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 20 | 29. September 2014

Wahlgeplänkel

von Günter Hayn Wahlabende haben inzwischen eine fast pornografische Komponente: Die Sieger zerren ihre Gattinnen zum Abküssen und für rührselige Danksagungen in das Kameralicht. Mediengeübte Ehemänner wie der linke Spitzenkandidat Bodo Ramelow geben noch eine Liebeserklärung ab. Außerdem scheint es … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 13 | 23. Juni 2014

Braunkohle, Demokratie und die Macht der größeren Zahl

von Gerd-Rüdiger Hoffmann In dem von „einem Rheinländer“ verfassten Artikel in der Rheinischen Zeitung vom 25. Oktober 1842 über die Debatten des 6. Rheinischen Landtages über das „Holzdiebstahlgesetz“ ist davon die Rede, dass der Autor jetzt vom Spiel „auf ebener … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 3 | 3. Februar 2014

Demokratie und kritische Kunst in barocker Hülle

von Gerd-Rüdiger Hoffmann „Ceci n’est pas un chateau“ ist in goldenen Lettern am neuen brandenburgischen Landtagsgebäude zu lesen. Ja, das ist kein Schloss, dieses Schlossgebäude ist das Bild von einem Schloss. Im Inneren soll Demokratie befördert und verwaltet werden. Der … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2013

Feindbild-Produktion unter wissenschaftlichem Deckmantel

von Waldemar Landsberger Im Jahr 2009 hat Matthias Krauß ein Buch veröffentlicht, das den Titel trägt: „Die Partei hatte manchmal Recht“. Darin polemisiert er unter anderem gegen die in der offiziellen Geschichtspolitik geübte Praxis der Gleichsetzung von NS-Diktatur und DDR. … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 15 | 22. Juli 2013

Prenzlauer Impressionen

von Clemens Fischer Wer Prenzlau noch aus jener Zeit, als der Fernverkehr keinen Bogen um die Stadt machte, als triste Ortsdurchfahrt in Richtung Usedom in Erinnerung hat, der wird seinen Augen nicht trauen: Der uckermärkische, über 826 Jahre alte Flecken … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 2 | 21. Januar 2013

Keiner hat niemals Schuld, an nichts

von Günter Hayn Am 15. Januar wollte der Haushaltsauschuss des Bundestages in Sachen Berliner Flughafengesellschaft (FBB) tagen. Dem Bund gehören 26 Prozent der Gesellschafteranteile, den Ländern Berlin und Brandenburg jeweils 37 Prozent. Die Pleitenbaustelle bei Schönefeld ist ein gemeinsames Projekt. … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 11 | 28. Mai 2012

Erbstücke

von Erhard Weinholz Sechs Geschwister waren es, sechs lange, schmale Handtücher aus derbem Leinen und mit roter Stickerei verziert, der Nummer und dem Monogramm A. D. Es steht für Anna Densch, und das ist der Mädchenname meiner Großmutter väterlicherseits, 1896 … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 15 | 25. Juli 2011

Stippvisite in Storkow

von Manfred Möhring Umland ist ein viel strapazierter Begriff, wenn es um Ausflüge der Berliner in die schöne Brandenburger Landschaft geht. Fürs Marketing natürlich völlig ungeeignet. Und so werben denn die Reisegebiete rund um Berlin mit vielen blumigen Begriffen um … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 5 | 7. März 2011

Plan zur Umgestaltung der Natur

von Klaus-Dieter Felsmann Ausschließlich mit den Augen eines Betriebswirtschaftlers gesehen, ist keine Art der Energiegewinnung so günstig, wie die Verstromung der Kohle. Hier kostet die Erzeugung einer Kilowattstunde etwa 5 Cent. Wenn man dagegen beispielsweise auf die Sonnenkraft zurückgreift, so … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 15 | 2. August 2010

Kurze Wanderung durch die Mark (III)

von Erhard Weinholz Der dritte und letzte Tag meiner Wanderung begann mit dem typischen Hotel-Frühstücksbuffet, seinen pappigen Schrippen und knallhart gekochten Eiern. Angeblich müssen sie aus lebensmittelhygienischen Gründen so hart sein, in Wahrheit sind sie es, weil man so die … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 13 | 5. Juli 2010

Kurze Wanderung durch die Mark (I): Unterwegs im Gürtelspeck

von Erhard Weinholz Schon lange hatte ich vor, einmal ein paar Tage zu Fuß durch die Mark zu wandern: Sprung vom Alltag ins Ungewohnte. Im April fand sich schließlich eine terminfreie Zeit, und eines Mittwochs machte ich mich trotz einiger … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 6 | 29. März 2010

Imaginationen und Wirklichkeiten

von Erhard Crome Die derzeitige Propaganda der Herrschenden zur Volksaufklärung arbeitet immer wieder mit Nach-Interpretationen, die nicht nur die Wirklichkeiten, sondern auch die früheren Debatten und Kontexte ausklammern und den Eindruck erwecken, als würden sie alles neu erfinden. So kommt … Weiterlesen


Demokratie abgewählt!

von Max Hagebök In Brandenburg wird gewählt. Erstmals durfte der Citoyen seinen Landrat direkt wählen. Kreis für Kreis. Vor zwei Wochen erreichte keiner der 15 Landratskandidaten die notwendige Mehrheit. Deshalb stehen jetzt die Stichwahlen an. Mann gegen Mann beziehungsweise Frau … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 1 | 18. Januar 2010

Beton

von Sibylle Sechtem Im Berliner Regierungsviertel, Ecke Wilhelm-/Dorotheenstraße, wächst Beton zusammen. Der Bundestag läßt ein Verwaltungsgebäude bauen und nutzt dafür das Skelett eines Hauses, das einst, in den fernen 1970er Jahren, von einem der DDR-Baukombinate errichtet worden war. Verschiedene kleine … Weiterlesen