Schlagwort-Archiv: 1. Weltkrieg (in 8 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 6 | 13. März 2017

Lenin auf Rügen

von Dieter Naumann Das zweifaches Jubiläum, zum einen Lenins Bahnreise vor 100 Jahren aus dem Schweizer Exil zurück nach Russland, zum anderen die Aufstellung eines typgleichen Waggons vor dem Bahnhof von Sassnitz 60 Jahre später, soll Anlass sein, auf die … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 7 | 28. März 2016

Siegfried Lenzʼ neuer Roman und Geschichtsvergessenheit

von Helmut Donat Überraschend brachte der Verlag Hoffmann und Campe Ende Februar 2016 den Roman „Der Überläufer“ des 2014 verstorbenen Siegfried Lenz heraus. Die Startauflage von 50.000 Exemplaren und die Vorankündigung mit einer dpa-Meldung deuten auf den Versuch hin, aus … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 12 | 8. Juni 2015

Der Schrei der Zeit. Egon Schiele

von Klaus Hammer 1910 stellte er sich schreiend, mit übergroß, schmerzhaft aufgerissenem Mund dar, schräg in der Bildebene, in jener zerklüfteten und doch so korrekten Umrisslinie, die die Handschrift des Künstlers fast von Beginn an prägte. Seine verformten, nackten Selbstbildnisse, … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 1 | 5. Januar 2015

Nachlese 1914

von Erhard Crome Das Jahr 2014 war ein Jahr der Jubiläen. Es waren 100 Jahre seit dem Beginn des Ersten Weltkrieges, 75 seit dem Überfall Hitlerdeutschlands auf Polen, was der Anfang des Zweiten Weltkrieges war, 25 Jahre seit dem Mauerfall. … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 20 | 29. September 2014

Flandrische Kleinode. Antwerpen

von Alfons Markuske Flandern – unser Reiseziel in diesem herrlichen Altweibersommer – gehörte seit 1522 zu den Spanischen Niederlanden. Im Zuge des Befreiungskampfes gegen die habsburgisch-spanische Vorherrschaft (1568 -1648) spaltete sich das Land: Die nördlichen Niederlande wurden als Republik der … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 12 | 9. Juni 2014

Kein fröhlicher Geburtstag

von Lutz Unterseher 28. Juni 2014. Das Attentat von Sarajewo jährt sich zum hundertsten Male. Wir denken daran, dass der Erste Weltkrieg mindestens neun Millionen Soldaten und über sieben Millionen Zivilisten das Leben kostete. Und wir erleben eine Kriegsgedächtniskultur, die … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 3 | 6. Februar 2012

Heymkehr?

Nach dem hundertsten Todestag des Dichters Georg Heym von Gunnar Decker Zukunft verheißt und Zukunft droht. Das ist die Grundstimmung der von Kurt Pinthus 1920 herausgegebenen Sammlung expressionistischer Autoren. „Menschheitsdämmerung“ heißt sie – und wieder wissen wir nicht, was hier … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 23 | 14. November 2011

Potential für einen Dritten Weltkrieg?

von Erhard Crome Schimon Peres, Friedensnobelpreisträger und israelischer Präsident, hat Iran mit einem israelischen Militärschlag gedroht. Dessen Programm zum Bau einer Atombombe stünde kurz vor der Vollendung, und das werde Israel nicht dulden. Der für das israelische Militärwesen zuständige Minister … Weiterlesen