16. Jahrgang | Nummer 21 | 14. Oktober 2013

Bernhard Romeike . . . . . Wahlnachlese
Günter Hayn . . . . . Das Rätsel Merkel
Hermann-Peter Eberlein . . . . . Luther katholisch
Erhard Crome . . . . . Sonderbares
Arn Strohmeyer . . . . . Israel am Scheideweg
Wolfgang Kubiczek . . . . . OVKS – ein neuer Militärpakt im Osten?
Holger Politt, Warschau . . . . . Häutung
Margit van Ham . . . . . Edward Snowden, Dilma Rousseff und taube Ohren…

100 Jahre Hoher Meißner
Eckard Holler . . . . . 100 Jahre Hoher Meißner 1913 – 2013
Erich Weinert . . . . . Gesang der Latscher
Arno Klönne . . . . . Vergangenheit – nicht besonnt

Werner Richter . . . . . Ich möchte Verschwörungstheoretiker werden
Wolfgang Brauer . . . . . Nachdenken über Büchner
Dieter B. Herrmann . . . . . Was wir vom Weltall sehen und was uns verborgen bleibt
Thomas Zimmermann . . . . . Etwas längere Notiz zu Salzwedel
Heerke Hummel . . . . . Suchtkranke
Bernhard Mankwald . . . . . Hörn s’ amal!
Thomas Behlert . . . . . 111 Gründe
Thaddäus Faber . . . . . Limericks (XXII)
Antworten | Bemerkungen
XXL 1: Wulf Lapins, Prishtina . . . . . Von der serbischen Provinz zum eigenen Staat – der Kosovo
XXL 2: Zum 200. Gedenkjahr: 1813 / Helmut Bock . . . . . Was ist des Deutschen Vaterland?

Vor 90 Jahren

 

Vor 90 Jahren:
Max Tann . . . . . Die Krise des Fascismus

 

Redakteur dieser Ausgabe: Alfons Markuske
Redaktionsschluss: 11.10.2013


Das Blättchen

Dieses Medium fühlt sich der Tradition der undogmatischen Linken der Weimarer Republik verpflichtet und insbesondere der Weltbühne von Siegfried Jacobsohn, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky sowie dem Vermächtnis jener Deutschen, die in aussichtsloser Lage dem deutschen Faschismus zu widerstehen suchten.
Auch wenn Information und Argumentation zum Selbstverständnis dieses Medium gehören: Agitiert werden soll nicht! Sinn und Zweck sind vielmehr Anregung und Austausch auf den Gebieten Politik, Wirtschaft und Kunst, sowie Debatte, die – auch im Streit – produktiv werden kann für linkes Denken und Handeln jenseits einschränkender Parteigrenzen.


Aktuell

Die nächste Ausgabe erscheint am 26. Februar 2018.


Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier und Sie erhalten beim Erscheinen jeder neuen Blättchen-Ausgabe per E-Mail eine Information mit dem kompletten Inhaltsverzeichnis …


Forum

Jürgen Scherer am 15.02.2018 um 15:59
Zu "Ganztagsschule gerecht" Schon die Einleitung bedient altbekannte Vorurteile. Ich jedenfalls kann mich nicht an solche „Arbeitszeiten“ erinnern. Auch…

Werner Richter am 11.02.2018 um 15:44
„Herr Richter, ich meine sie Argumentieren ein wenig schlicht.“ Ja, wenn von der Vielfalt der Erscheinungen auf die „Einfachheit“ des…

Peter am 11.02.2018 um 11:20
Herr Richter, ich meine sie Argumentieren ein wenig schlicht. Führen sie doch Beispiele an wo es sich nicht so…


Schlagwörter